Routing zwischen zwei Cisco SG300-28

2 Antworten

Ich fürchte, so einfach geht das gar nicht. Du müsstest auf Switch A für das Netz 192.168.2.0/24 den Next Hop 192.168.2.2 angeben. Aber das Netz 92.168.2.0/24 kennt der Switch ja gar nicht, hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Ich kenne den SG 300 und dessen Fähigkeiten nicht. Ich nehme mal an, die beiden Switches sind über einen Trunk miteinander verbunden? Bei Catalyst-Switches würde man in einem solchen Fall virtuelle Interfaces (Interface vlan) auf beiden Switches anlegen. Oder die beiden Switches über Routed Ports verbinden. Ich habe aber den Eindruck, als könnte der SG 300 das gar nicht. Warum nimmst Du überhaupt zwei Switches? Ich würde das mit einem Switch machen. So wirklich verstehe ich aber den SG 300 und dessen Routing nicht ...

Hallo, 

man braucht einen router, der beine in beiden ip-netzen hat und der die verbindung herstellen kann. in der ip-beschreibung sieht es so aus, als ob die netze komplett getrennt sind. im zweifel also das gateway routen lassen.

gruß

cappo

Cisco Router 1941 IP-Adresse vergeben

Hallo,

Ich habe hier einen Cisc Router 1941 vor mit stehen. Diesen will ich in mein Netzwerk einbinden, jedoch kann ich ihn nicht erreichen, da mein DHCP-Server ihm keine IP Adresse gibt (oder er sich keine nimmt)

Kann mir da einer helfen?

Wäre auch über ein Handbuch sehr sehr dankbar, da ich keins bei google oder auf der Website finde...

...zur Frage

FRITZ!Box Routingtabelle

Hallo zusammen,

ich habe in meinem Heimnetzwerk folgende Situation:

  • Fritzbox Router/Modem mit dem Internet verbunden
  • 2 Router über den WAN Port an der Fritzbox
  • 1 Router hat NAT ausgeschaltet (AP-Modus)
  • der Andere Router (TL-WR1043ND) hat dieses Feature leider nicht
  • ich möchte aber, dass die Geräte in meinem Fritzbox-Netz die geräde aus dem TPLINK-Netz erreichen können

Jetzt habe ich gedacht, ich muss einen Eintrag in die Routing-Tabelle der Fritzbox machen:

Netzwerk: 192.168.1.0 (Netz des TPLINK-Routers)

Subnetzmaske: 255.255.255.0

Gateway: 192.168.178.40 (IPv4-Adresse des TPLINK-Routers im Fritzbox-Netz, statisch)

Aber ein "tracert 192.168.1.1" bringt mich nur zur Fritzbox und sagt dann Zeitüberschreitung.

Sollte das so nicht eigentlich funktionieren oder stehe ich auf dem Schlauch?

...zur Frage

OpenWRT: Routing in bestimmtes IP-Subnetz blockieren?

Guten Abend,

mein OpenWRT-Router (TL-WR841ND) hängt zum einen mit einer eigenen IP im Heimnetz, sodass er nur eine Bridge darstellt.

Allerdings habe ich auch ein 2. Subnet (10.0.2.0/28), welches virtuell erzeugt wird. Dieses routet dann durch das Heimnetz (10.0.1.0/26).

Nun handelt es sich bei dem 2. Netz um ein Netz, welches zwar ins Internet soll, aber halt nicht auf das 1. Netz zugreifen soll. Nun routet es aber auch dadurch um andere Dinge aufzurufen. Daher würde ich gerne eine Firewall-Regel mit iptables anlegen, welche zwar ein Routing durch das Netz erlaubt (um auf das Internet zuzugreifen), aber kein direktes Routing in das Netz 10.0.1.0/26. Wenn ich nun aus dem 2. Netz ins Internet will routet er durch 10.0.2.1 (OpenWRT-Router, VLAN2) und dann über meinen DSL-Router (10.0.1.1). Eine Bereichssperre von 10.0.1.2 - 10.0.1.62 bringt mir nichts, da ich auch das Routerinterface selbst sperren möchte.

...zur Frage

Routing Probleme bei CISCO Switch?

Hi Community, folgende Frage:

Ich habe einen CISCO Switch, welcher auf den ersten 9 Ports Vlan 11 auf den nächsten 9 Ports Vlan 50 eingerichtet hat. Obendrüber hab ich einen ESX Server mit der IP 192.1.11.111 welcher an beide Subnetzte angeschlossen ist. Wenn ich jetzt einen PC ins .11. Vlan hänge kann ich den Server anpingen, wenn ich jedoch einen im .50. Netz habe oder Versuche mit den Switch (10.8.128.5) zu pingen geht es nicht. Woran kann das liegen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?