Router/Speedport und Telefon bei ip-basierend getrennt/splitten

2 Antworten

Hallo Bebii019. Wenn euer Tarif auf einen IP-basierten Anschluss umgestellt wird, dann wird auch die Telefonie über das Internet abgewickelt.

In der Auftragsbestätigung siehst du dann auch, ob der Anschluss mit oder ohne Splitter betrieben werden muss. Aber egal wie, das Telefon MUSS ab dem Tag der Umstellung am Router angeschlossen oder angemeldet werden. Wenn es ein schnurgebundenes Telefon ist, dann steckst du es in eine der beiden Telefonbuchsen (TAE) auf der Rückseite des Routers. Ist es ein schnurloses Telefon, kannst du es per DECT auch direkt am Router anmelden.

Zu der schaltbaren Steckerleiste: Natürlich kannst du den Router weiterhin an dieser Leiste angeschlossen lassen. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass, wenn der Router keinen Strom bekommt und somit aus ist, der Anschluss „tot“ ist. Dann geht kein Internet und kein Telefon.

Gruß Kai M. von Telekom hilft

Vielen Dank für die Antwort.

Leider wurde uns beim Kauf des neuen Routers und dem Tarifwechsel nur gesagt, dass es in 14 Tagen umgestellt wird und das wir das neue HD Telefon (war beim Angebot dabei) nicht anschließen müssen. Das wir das Telefon am Router anschließen müssen wurde auch nicht gesagt und wir hatten den Splitter erwähnt.

0
@Bebii019

Hallo Bebii019. Vielen Dank für deine Antwort. Das mit dem Splitter ist jetzt nicht so kritisch. Anhand der Auftragsbestätigung seht ihr ja, ob der Anschluss mit oder ohne Splitter betrieben werden soll. Wenn mit, dann ist ja alles fein.

Wenn ohne, dann baut ihr den einfach ab und schließt den Router mit dem beigelegten Kabel direkt an die Telefondose (TAE) an.

Was mich jetzt wundert: Was für ein HD-Telefon ist das, welches dem Paket beigelegt war? Und wieso sollte das nicht angeschlossen werden? Wenn du telefonieren willst, dann muss es auch angeschlossen sein. Denn ansonsten hätte das Telefon ja keinen Sinn.

Gruß Kai M. von Telekom hilft

0

warscheinlich bekommst du ja magen zu Hause. Und bei der IP Telfonie läuft das Telefon denn auch über das Internet. Dadürch Muß das Telefon mit an den Router angeschlossen werden. Und wenn der router aus ist ist auch nichts mit Telefonieren.

Neues Telefon ohne Splitter, was tun, obwohl der Anschluss ein anderer ist?

Hallo Leute, Ich habe einen Speedport W 724V Typ C Router und hatte ihn vor kurzem noch mit einem ISDN Adapter angeschlossen gehabt (+Splitter), aber plötzlich können wir nicht mehr telefonieren oder angerufen werden. Die Telekom sagte mir ich sollte den Splitter entfernen und alles einfach so anschließen, aber leider erkenne ich grade nicht wie ich was genau einstecken soll, da mich dieser ISDN Kasten verwirrt, aber vor allem die Steckdose, wo das alte Telefon angeschlossen war. Die sieht nähmlich nicht aus wie ein normaler Telefon Anschluss, wie beim Router.

Wir haben ein großes Haus, wo der Router im Keller eingesteckt werden muss, aber wollen ein Stockwerk höher (2.Stockwerk) die sozusagen Verlängerung (Steckdose) benutzen wie es beim altem Telefon war.

Ps: direkt am Router angeschlossen funktioniert das Telefon.

Ich hoffe, dass ihr anhand meiner Bilder versteht, was mein Problem ist. Hoffe, dass ich keinen Fachmann bestellen muss 😐

...zur Frage

Internet/Festnetz Umstellung - Welcher Router?

Hey Leute, da wir noch einen alten Vertrag bei der Telekom haben, wird dieser demnächst abgeschaltet. Deshalb haben wir unseren Vertrag aufgerüstet auf MagentaZuhause S und brauchen jetzt einen neuen Router, der für einen IP-basierten Anschluss geeignet ist.

Zurzeit benutzen wir die FRITZ!Box Fon WLAN 7170.

Auf der Website von Telekom werden folgende Router vorgeschlagen:

Speedport Entry 2

Speedport W 724V

Speedport Hybrid

Speedport NEO (Box)

Speedport Smart

Speedport W 723V

Speedport W 921V

Speedport W 922V

Speedport Entry

... oder Router anderer Hersteller.

Wichtig bei Routern anderer Hersteller ist, dass sie den Standard 1TR112 unterstützen und explizit für Annex J geeignet sein müssen.

(Nachzulesen hier: https://www.telekom.de/hilfe/geraete-zubehoer/router/geeignete-router-fuer-den-ip-anschluss?samChecked=true )

Ich kenne mich nun wenig mit dem Thema aus und wollte euch mal fragen, welcher Router sich eignen würden. Preislich sind Router bis 150€ in Ordnung.

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten! LG, Alex.

...zur Frage

Alter Router als Access Point?

Hi, ich war seit 2 Jahren bei der Telekom und hab jetzt den Anbieter für Internet und Telefon gewechselt und hab den alten Telekom router übrig (ist ein Speedport W 742V vom Typ A ) . Der Router vom neuen Anbieter ist eine Fritz Box. Jetzt wollte ich den alten Telekom Router als Access Point umwandeln, aber ich krieg das irgendwie nicht ganz auf die Reihe. Und zwar hab ich DHCP immer auf OFF gestellt (bei dem Telekom Router). Soweit ging noch alles aber immer wenn ich dann die IP Adresse geändert hab (192.168.2.1 ist die selbe wie bei der Fritz box) und wenn ich sie dann geändert hab auf ka 192.168.2.125 oder irgendwas anderes konnte ich mich nicht mehr auf den Telekom Router draufschalten. Hab Apeedport.ip und die IP Adresse probiert in den Browser einzugeben aber ging nicht. ipconfig hat irgendwie dann auch kein Standardgateway mehr angezeigt :( kann mir da wer sagen was ich da machen soll um meinen Telekom Router als Funktionstüchtigen Access Point umzuwandeln

...zur Frage

Splitter als TAE-Dose nutzbar?

Hi,

Wir bekommen bald VDSL 100 von der Telekom geschaltet. Also IP-basierter Anschluss. Unten haben wir die eigentlich genutzte TAE Dose für unser Telefon. Oben hängt nur ein Splitter aus der Wand, woran der Router mit unserer jetzigen DSL Leitung hängt. Folgende Frage: Kann ich, wenn auf ip basiert umgestellt wird, den Splitter oben sozusagen als TAE Dose benutzen und die Fritzbox 7490 als Router anschliessen und so die 100k von der Telekom empfangen? Danke für die Antworten! :)

...zur Frage

Kann ich bei einem Unitymediaanschluss keinen Eigenen Router nutzen?

Hallo,

Momentan haben wir einen Anschluss von Umitymedia mit einem externem Kabelmodem(von Unitymedia bekommen) und einen D-Link Router. Da der Router aber Mist ist haben wir bei Amazon eine Fritz Box Cable bestellt(Nicht von Unitymedia einfach eine Fritzbox Anbieterfrei)Jetzt meinte der Unitymedia Kundendienst das wir dann nur Internet nutzen könnten aber kein Telefon. Stimmt das? Wieso sollte Internet gehen aber Telefon nicht? Dann hat der Kudendienst mir vorgeschlagen, ich sollte einfach meinen Tarif upgraden dann würde ich auch eine Fritz Box Bekommen. Einfach nur Verkaufstaktik?

Danke schonmal für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?