Router/Modem Empfehlung 2013

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

wenn du derzeit nur eine FB hast, dann hilft dir ein einfacher Router nichts, dann fehlt dir das DSL-Modem, wenn du deine FB als Modem/Bridge konfigurieren kannst bzw. ein eigenes DSL-Modem besitzt , dann kannst du auch jeden Router ohne integriertem DSL-Modem nutzen, z.B: einen TL-WDR4300

wenn du mit deiner FB bis auf das WLAN zufrieden bist, würde ich dir aber zu Powerline-Adaptern raten, damit bekommst du auf jeden Fall eine stabilere Verbindung in den Keller als mit WLAN, im Keller kannst du dann ja einen weiteren WLAN-Router anstecken und diesen als Switch nutzen

z.B: http://www.amazon.de/dp/B0041JKGW8

Das ist mir bewusst. Ich nutze meine Fritzbox schon die ganze Zeit als Router und Modem. Nur die steht im Dachboden und der Empfang geht nicht bis in den Keller. Im Keller kommt das WAN-Kabel von dieser Box an. Ich ziehe es raus und stecke einfach den neuen Router+Modem um. PowerAdapter geht nicht weil 2 Sicherungskästen dazwischen sind. Alles schon ausprobiert, kommt fast kein Signal mehr an.

Ich würde eine AVM FritzBox empfehlen, da kannst du eig. nichts falsch machen. Die sind nicht umsonst Marktführer.

Ich bin bereits im Besitz einer Fritz!Box 7930, jedoch habe ich damit keinen Empfang im Keller. Und LAN-Kabel legen und "SteckdosenRepeater" sind keine Lösung bzw. nicht möglich. Ohne Frage, AVM ist DAS Beste, jedoch liegt mein Budget derzeit bei ca. 100€ (+- 10€), mehr möchte ich persönlich nicht ausgeben.

0
@Ludwig96

Hm, es gäbe noch D-LAN (Internet über das Stromnetz):

http://goo.gl/4ETFT

Vllt. hilft dir ja das was.

Ich glaube kaum, dass ein anderer Router besseren Empfang bringt als die FritzBox

0

Was möchtest Du wissen?