Roulette-System mit Java-Program simuliert - Programmierfehler oder funzt das System?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, funzt natürlich nicht. Irgendwann kommt der Platzer, d.h. du kannst nicht mehr verdoppeln, weil so oft dieselbe Farbe gekommen ist, dass das Setzmaximum des Tisches erreicht ist, oder du schlicht nicht so viel Geld hast.

strandparty 26.04.2011, 22:49

Es gibt bessere Systeme, aber keines das sicher gewinnt. Z.B. immer wenn du verloren hast den vorhergehenden Einsatz um genau eine Einheit erhöhen, wenn du gewonnen hast, um eine Einheit erniedrigen. Funzt schon besser. Noch besser funzt der Kompromiss zwischen beiden Systemen, d.h. bei 1. Verlust um eine Einheit erhöhen, bei 2. Verlust um zwei Einheiten erhöhen, bei 3. Verlust um drei Einheiten erhöhen u.s.w., bei 1. Gewinn um eine Einheit erniedrigen, bei 2. Gewinn um zwei u.s.w. Programmier das mal und lass das 1.000.000 Runden spielen - Überraschung garantiert! 

0

nein, es funktioniert mit unendlich geld und ohne tischlimit....nur, wenn du 8 mal hintereinander verlierst, ist der nächste einsatz 128€ und du hast dann schon 127€ verloren, also brauchst du dann schon 250€ kapital, nur um 8 mal falsche farbe zu verkraften...

 

UND du gewinnst immer nur 1 Euro, selbst wenn du 2048€ setzt..

 

ich hab das mal in echt gemacht, am 5DM tisch damals, es kam 7 mal schwarz und GG

moccajoghurt 26.04.2011, 22:46

verstehe... aber theoretisch funktioniert es. nur praktisch nicht :D

0
yobabyyobabyyo 26.04.2011, 23:23
@moccajoghurt

Das funktioniert weder theoretisch noch praktisch. Außer für die, die in Mathe gepennt haben.

0
moccajoghurt 26.04.2011, 23:44
@yobabyyobabyyo

es funktioniert theoretisch, du bist nur zu faul es durchzurechnen. mit einer theoretisch unendlichen summe geld, wird man niemals verluste machen können.

leider würde der höchste einsatz den man leisten muss, immer wieder das roulette-konto überschreiten. wenn man sich das leisten könnte, wäre es ein bombensicheres system.

0
Chraim 27.04.2011, 00:58
@moccajoghurt

Theoretisch funktioniert es nicht!

Denn neben Rot und Schwarz als Farben gibt es auch noch die 0, die neutral ist. Somit liegt die Wahrscheinlichkeit nicht bei 50%, sondern etwas darunter. 

 

Dann noch halt anderer Erwartungswert...

0
Goldfasan 27.04.2011, 03:07
@Chraim

reicht aber mit der 0 trotzdem, theoretisch....

0
moccajoghurt 27.04.2011, 15:58
@Chraim

selbst wenn die gewinnchance nur bei 1% liegen würde, würde das system funktionieren, das liegt daran, dass der doppelte Einsatz von dem zuletzt verlorenen Einsatz immer ein größerer Betrag ist als die Summe aller Einsätze, die man zuvor verloren hat.

0

Also ich hab mal beim Suchen diesen Link entdeckt weiß aber nicht obs was taugt http://www.roulettetrick.de

Monte Carlo 1923 kam 87 schwarz ( verdoppeln Sie jetzt)

Vergiss die fortwährende Verdoppelung. "Martingale" ist kein System, sondern Dummheit. Wie wär's mit einem Paroli-Spiel. Varianten gibt es genug.

public class Roulette_Simulator {

    public static void main(String[] args) {
        Roulette_Simulator a = new Roulette_Simulator();

        for (int x = 0; x             a.drehen();
        }
        System.out.println(a.konto);

    }

    public void drehen() {
        int ergebnis = rnd();
        if (ergebnis >= 1 && ergebnis = 18) {
            konto += einsatz;
            einsatz = 1;
        } else {
            konto -= einsatz;
            einsatz *= 2;
        }
    }

    int konto = 50;
    int einsatz = 1;

    public int rnd() {
        return (int) (Math.random() * 37);
    }
}

 

moccajoghurt 26.04.2011, 22:43

weil gutefrage.net probleme mit dem "kleiner-Zeichen" hat, kann ich es nicht darstellen und man muss es sich in der ersten if-Anweisung dazudenken....

0
moccajoghurt 26.04.2011, 22:54
@moccajoghurt

ach ich seh grade, da fehlen noch mehr sachen, vergesst den code einfach, müsste aber stimmen... danke gutefrage.net

0

Was möchtest Du wissen?