roulade bei parkour: was mache ich falsch

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Versuche mal den Rücken von einem Freund anzusehen und suche nach Muskeln, du wirst entlang der Wirbelsäule zB 2 Stränge finden, genau da sollte man in Schräglage rüberrollen. Wenn du An deiner Schulter fühlst wirst du bemerken, dass dort Knochen sind, Rolle niemals über Knochen ab, das ist wichtig. Denn es schmerzt nicht nur, sondern ist auch sau ungesund^^ Also, immer über irgendwelche Muskeln Rollen( ich bin ein Fliegengewicht und nicht muskolös, aber es gibt auch bie mir irgendwelche Stellen wo keine Knochen zu fühlen sind.

Genau sagen was du falsch machst kann wahrscheinlich niemand. Ich kann dir aber sagen dass es stimmt wenn du eine knochigen Körper hast dass du öfters Schmerzen haben wirst als andere die etwas mehr auf den Rippen haben. Ich persönlich bin auch noch am Üben, meine Technik funktioniert so ansich gut, ich eck hier und da zwar an aber das muss man wegtrainieren. Was man aber dazu sagen muss es braucht seine Zeit und das ist auch wichtig, aber sobald du meinst sie zu können vergiss das schnelle wieder. Nur weil deine Rolle aus dem Knien, Stand, Laufen funktioniert bedeutet das leider nicht dass es auch bei einem Drop funktioniert.. Leider xD Einfach schön weiter üben und nicht entmutigen lassen, und wenn du mal ne Blockade hast einfach was anderes trainieren. Hat mir z.B geholfen nicht verrückt zu werde, weil es nicht klappte. =D

.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß Chris.

PS: Die Rolle sollte idealerweise nicht an der Schulter beginnen, auch wenn das im Video so zusehen ist. Es ist besser wenn du am Oberarm beginnst und dann seitlich auf den Rücken rollst ohne die Schulter zu berühren. Was jetzt nicht heißen soll das es so nicht funktionieren kann ! Ryan Doyle macht sie glaube ich sogar so, ich denke aber nur dass du dann mehr Kontrolle darüber hast. Und Kontrolle bedeutet Sicherheit und die Sicherheit bestätigt dir die Richtigkeit.

0

Hey

Es ist so, dass du für die Rolle viel Übung, soll heißen vllt. 2 Wochen, brauchst, je nach dem, wie viel du trainierst, bis du sie richtig kannst. Jeder hat dabei eine andere Technik, es gibt keine optimal Rezeptur für die Perfekte Rolle... Es ist relativ normal, dass du am ANFANG Blaue Flecken, und die dazugehörigen schmerzen hast, wenn du allerdings bemerkst, dass es zu viel wird, lass es lieber, nichts ist wichtiger als deine Gesundheit!

Wenn sich das allerdings länger als die "Eingewöhnugsphase" dauern sollte, solltest du lieber zum Arzte gehen, am Ende stimmt doch etwas nicht, und das wäre nicht gut! Soll jetzt nicht heißen, dass ich das glaube, nur so, für einen Traceur sollte seine Gesundheit über alles gehen! Schon allein wegen der Philosophie ;)

LG Tetse

2 Wochen heißt für dich viel Übung ? Man muss alles trainieren mehr nicht ! Und nach 2 Wochen wird er die Rolle 10000% nicht besser können. LG

0
@StasJulia

Wenn er zwei wochen am Stück nur Rolle macht, sollte es reichen... Bei mir persönlich ist es so, dass ich meist nur eine Sache über längeren Zeitraum trainier, also beispielsweise Balance... Das kann auch seine Zeit dauerern!

0
@tetse

Ich glaube nicht das es realistisch ist dass man mit einem 2 wöchigem, wenn auch intensiven Training die Rolle beherrschen lernt. Oder kannst du etwa von dir behaupten das deine Technik auf Asphalt, Kies, Sand und aus dem Drop heraus 100% funktioniert ? Auch bei Wind und Wetter ?

0
@ChrisRave99

hey, das hab ich nie behauptet^^

Was ich meinte war, dass man viel Zeit braucht um die Techniken zu lernen... Ich glaube nicht, dass ich auch nur irgend eine Technik perfekt kann, ich bahaupte auch nicht, dass ich gut in Parkour bin... das denke ich, liegt daran, dass ich im letzten halben Jahr meinen Focus sehr auf Balance gelegt habe... dabei sind die anderen Techniken leider etwas zu kurz gekommen -.-*

Nochmal, Ich spreche hier aus eigener Erfahrung: Um eine Technik zu lernen braucht man Zeit, und bis du die Rolle so weit beherrschst, dass du sagen kannst, dass es auf Harten Boden nicht mehr weh tut, dauert es mind. zwei Wochen! Das ist das, was ich gehört habe, und meine Erfahrung :)

vllt. hab ich mich oben auch nen bisschen missverständlich ausgedrückt ^^ kann passieren :)

0
@tetse

Achso, ja das kann und darf auch mal passieren. Ist menschlich =)

0
@ChrisRave99

is ja nix passiert^^

hauptsache wir ham das mal beiseite :)

0

Hey^^ Also schmerzen sind immer ein zeichen dafür das entweder die Schulter muskulatur noch fehlt die die Kräfte abdämpft oder du immernoch mit der schulter falsch aufkommst.

Hier n tutorial :D damit hab ichs gelernt ;)

das mit der schultermuskulatur könnte stimmen. ich lande da immer auf m knochen.

0

ja, das video hab ich auch schon gesehen. is echt gut. das war das einzige, wodurch ich die rolle dann letztendlich "beherscht" (tue ich ja noch nicht so richtig) habe. das is echt gut gemacht

0

kenne nur rinder oder kohlroulade ^^

aber macht es nicht mehr sinn erstmal auf weichen untergrund zu üben ???

jetzt auf einer wiese oder auf sportmatten

kenne nur das abrollen von judo früher

(nicht für parcour geeignet nur als gleichnis zu sehen)

wenn man es lange genug übt klappt das auch auf härteren untergrund

hab ich auch erst gemacht, bis ich dann gelesen hab, dass die eingewöhnungszeit sehr lang ist, wenn man dass auf weichen untergründen übt

0
@MRmaniac

Es ist aber richtig so... du machst den Anfang auf ner Wiese, vllt. die ersten 1-2 Tage, dann solltest du aber auf Beton gehen, auch wenn am Anfang schmerzhaft ist... sonst ist die Gefahr zu hoch, dass du einen Fehler machst, den du erst auf Beton bemerkst, wenns am Ende schon zu spät ist!

0

ok. thx für eure antworten. dann will ch mal hoffen dass ichs schnell lerne^^

Lerns lieber richtig

0

Was möchtest Du wissen?