Rotes Licht im Innenraum bei Feuerwehr/Bundeswehr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tatsächlich gibt es neben roter auch grüne und m.W. mittlerweile sogar blaue Innenraumbeleuchtung. Wer haben z.B. ein Fahrzeug bei dem im Mannschaftsraum grün beleuchtet wird und der Fahrer rote Beleuchtung hat.

Das hat zwei ähnliche Gründe. Zum Einen ist es so das wenn man aus einem beleuchteten Raum in die Dunkelheit blickt das Aufnahmevermögen sehr eingeschränkt ist. Daher soll man ja auch nicht mit eingeschalteter Innenbeleuchtung Auto fahren.

Zum Anderen ist es so das weißes Licht das Auge in allen Farbbereichen nutzt. Es stellt sich somit auf die Helligkeit ein. Muss man nun das Fahrzeug verlassen ist das Auge nicht auf die Dunkelheit eingestellt. Man ist fast blind bis sich das wieder reguliert hat. Ist das Auge nun nur mit Grün- oder Rotlicht überreizt so ist man zwar in dem Farbbereich auch quasi Blind. Die anderen Farbbereiche werden aber sofort wahrgenommen. Das reicht uns aus um sofort einsatzbereit zu sein wenn das Fahrzeug verlassen wird.

Warum braucht man Licht auf dem Fahrzeug. Nun die Besatzung rüstet sich zum Teil auf dem Fahrzeug aus, z.B. mit Atemschutz oder Funktechnik. Der Gruppenführer geht noch mal Checklisten durch und führt den Funkverkehr. Ähnlich dürfte es beim Militär sein. Man kann auch nicht das ganze U-Boot finster schalten wenn der Kapitän durchs Sehrohr schauen möchte oder den vorher in die Dunkelkammer sperren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit die Augen sich nicht an die Helligkeit gewöhnen. Sonst könnten sie nach dem aussteigen in der Nacht schlecht sehen. Zudem würde es den Fahrer blenden.
Deswegen sind die Lichter entweder rot, grün oder haben einen speziellen weiston.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit man im Dunkeln was sehen kann, ohne das der Fahrer von innen geblendet wird. Rot und grün erhalten zudem die nachtsichfähigkeit, damit man sich nach einer hellen Lampe nicht erst wieder an die Dunkelheit gewöhnen muss, bis man wieder richtig sieht. Wirkt auch beim lesen von Kartenmaterial im Dunkeln... Im militärischen hat das wahrscheinlich auch noch Tarnwirkung, damit man wenig aufmerksamkeit durch helles, weißes Licht auf sich zieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du das gefühl, wenn du nachts aufwachst und das Licht an machst ? Da bekommst ja deine AUgen kaum auf ne ?
So...die Feuerwehrfahrzeuge haben deswegen "geändertes Licht" da die Leute auch nachts raus müssen...und wenn die gerade am schlafen sind und plötzlich nen Alarm bekommen, sehen sie ja nicht so gut, wo sie hingreifen, wenn sie sich im so grellen Licht zurecht finden müssten,den sie rüsten sich während einer Einsatzfahrt noch aus (je nach Einsatzart mit dem entsprechneden Geräten/Sachen) - daher diese "geänderte Lichter"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht immer rot sondern kann auch z.B. grün sein und ist afür, das sich die Kameraden auf ihren Einsatz vorbereiten und sich schonmal ausrüsten können und der Fahrer denneoch nicht durch das Licgt geblendet bzw. gestört wird und sich auf das Fahren das Fahrzeuges konzentrieren kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

damit sich die Augen nach dem Aussteigen schneller an die Dunkelheit gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mir ist keine Feuerwehr bekannt, wo die Innenbeleuchtung rot ist. Bei uns ist sie ganz normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das die Innenbeleuchtung bei der Bw rot ist, ist mir neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maccvissel
25.10.2015, 10:30

Auf U-Booten war es bisher noch so. Kann aber auch sein, daß das Rotlicht bei Gefechtsbereitschft bzw. im Gefecht mittlerweile eingestellt worden ist.

1

Google mal nach "Purkinje-Effekt".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?