Rote triefende Augen vorm PC-woran liegt das?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das kann manchmal auch an zu wenig Tränenflüssigkeit liegen oder daran, dass man bei der Arbeit am PC seltener blinzelt und die Augen dann austrocknen. Am besten öfter mal bei der Arbeit auch in die Ferne gucken und kurze Pausen einlegen.

Hallo felice. Es kann(bestimmt sogar) daran liegen das die Brille die du zur Zeit trägst die Überanstengung deiner Augen vor dem PC-Monitor nicht ausgleichen kann. Für die Arbeit vor PC-Monitoren gibt es Spezielle Computerbrillen.Gehe dazu einfach mal zu deinem Augenarzt oder einem Optiker. Siehe auch hier-> http://www.feng-shui-verlag.de/augentraining-sehtraining/selbstheilung/bildschirmarbeit.htm

Gruss tixraider

Benutzt du einen Flachbildschirm oder einen Röhrenbildschirm?

Im letzteren Fall kann die Bildwiederholfrequenz eine Ursache sein. Schon eine Frequenz von 60 Hertz wird bewusst nicht mehr als eine Folge von Einzelbildern wahrgenommen, aber eine solch niedrige Frequenz kann das Auge dennoch belasten. Du solltest, so deine Grafikkarte und dein Bildschirm dies zulassen, eine höhere Bildwiederholfrequenz einstellen, und zwar so (für Windows XP):

  • Klicke mit der rechten Maustaste irgendwo auf den Schreibtschhintergrund und wähle den Menüpunkt "Eigenschaften"
  • Im nun aufgehenden Fenster "Eigenschaften" klicke auf den Reiter "Einstellungen" und dort auf den Knopf "Erweitert"
  • Hier nun den Reiter "Monitor" auswählen und die Bildschirmaktualisierungsrate auf einen möglichst hohen Wert einstellen (mindestens 70 Hz) und mit "Übernehmen" bestätigen.
  • Die neuen Einstellungen werden angewendet und sofort wirksam. Ein Dialog fordert dann auf, die Einstellungen zu bestätigen, was innerhalb von 15 Sekunden geschehen muss, da sonst die alten Einstellungen wieder wirksam werden.

Es kann sein, dass einige (besonders alte) Monitore eine geringere Frequenz verarbeiten können, als die Grafikkarte ausgeben kann. In diesem Fall ist oft ein hoher Pfeifton zu hören und/oder die Darstellung ist mehr oder weniger verzerrt. Das ist nicht nur unschön, sondern kann sogar den Monitor beschädigen! Ist dies der Fall, kann und sollte der Bestätigungsdialog abgelehnt bzw. einfach abgewartet werden, so dass das System nach 15 Sekunden automatisch in den Ausgangszustand zurück kehrt. Versuchen Sie anschließend eine weniger hohe Einstellung, bis es passt.

Beim arbeiten am PC geht die Lidschlagfrequenz unbemerkt herunter - man vergisst das Blinzeln und die Augen trocknen aus und werden rot. Unter Umständen fangen sie sogar zu tränen an. Müde, angestrengte und rote Augen können auch durch eine falsche Brillenstärke kommen, aber Du sagst ja, Du hast die richtige Brille auf der Nase (spezielle Arbeitsplatzbrille?). Also versuche, ans Blinzeln zu denken und schau' zwischendurch einmal aus dem Fenster raus, um den Augen kurz Entspannung zu gönnen. Hilft das alles nicht, kann man mit Tränenersatzmittel nachbenetzen (z.B. Ecco-Tears, Einmaldosis!).

Durch ausdrocknen der Augen bei zuwenig Luftfeuchtigkeit und durch falsches und zulanges Sitzen vorm Bildschirm. Man sollte jede Stunde eine Pause von 10 Minuten machen und dazwischen nicht immer, wenn möglich, auf den Bildschirm starren.

vielleicht mal bildschirm-auflösung ändern. und vor allem NICHT rauchen bei der pc arbeit.

Ich würde mal die Bildwiederhol-Frequenz kontrollieren/ evt. erhöhen!

Öfter mal ne Pause machen ;)
Gruß Albert

Was möchtest Du wissen?