Rote Tattoofarbe.. Entzündung, welche Salbe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich habe auch auf das Rot reagiert. Anfangs nässte es und später juckte es stark und es bildete sich Schorf. Ich habe den Juckreiz mit Bepanthen bekämpft. Zum Arzt bin ich damals nicht. Ich lebe jetzt seit 5-6 Jahren damit und mittlerweile ist es gut verheilt. Aber gelegentlich juckt es und es bildet sich Schorf, das ist dann 1-2 Wochen und dann ist es wieder gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das unsauber gearbeitet wurde kannst du aber ausschließen? Ich würde nochmal im Studio anrufen oder vorbeigehen und nachfragen welche Salbe sie empfehlen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristinBambi
17.07.2017, 13:34

Ja, ich hab da schon einiges machen lassen.. ist sehr sehr hygienisch dort und leider kann ich nicht vorbei fahren ;) ich fahre 400 km dafür extra. Aber ich werde nochmal anrufen und ihm einfach ein Bild auf FB schicken, damit er sieht das ich nicht übertreibe.

2

Krsute und Schwellungen sind normal. Beim Tattoo werden nun mal Hautschichten zerstört. Nicht knibbeln und brav eincremen sobald es spannt. Ich habe dafür auch immer Pegasus genommen.

An manchen Stellen hatte ich null Probleme aber das an meinem Arm war auch total geschwollen und verkrustet.

Bei Bedenken kannst du dir auch einen Termin beim Hautarzt machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ChristinBambi
17.07.2017, 14:02

jaaa Schwellungen sind für mich auch normal :D ich reagier da immer heftig drauf und Knie sind schon mies... Aber das ist halt anders als beim anderen Knie oder anderen Stellen die ich bis jetzt hatte und klar, ich kratz da nicht dran rum ;) Bin ja nicht verrückt.

0

Was möchtest Du wissen?