Rote Ölleuchte bei Golf 4 blinkt, genug Öl drin, Öldruckschalter ausgetauscht!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Fehlerspeicher auslesen lassen und Kabel zum Öldruckgeber auf Kurzschluss (Scheuerstellen) untersuchen, evtl. testen (lassen). Temperaturgeber testen (lassen) und ggf. austauschen oder direkt (um sicher zu gehen) austauschen (lassen) (also im Prinzip das Gleiche, was die Werkstatt sinnvollerweise schon mit dem Öldruckgeber gemacht hat.). Wenn der Geber klar defekt war, lohnt sich ein erneuter Ölwechsel, evtl. mit Einsatz des Motor-Innenreinigers (mehr Infos dazu -> hier). Dabei würde ich dann auf ein 5W-40er Öl nach VW-Norm 502 00 wechseln (siehe auch vorherigen Link). Ist nicht klar, ob der alte Geber funktionierte oder nicht, wäre der Reiniger und das neue Öl evtl. nicht zielführend, wenn nämlich ein aufkommender Ölpumpen- oder Lagerschaden den Alarm verursacht. Falsch wäre er aber auch nicht - und ja auch nicht allzu teuer (Reiniger 15 €, 5l Öl (z. B. Praktiker High Star 5W-40) 15 €, Filter 5 €, Arbeit 10 - 20 €) Öldruck noch einmal (in einer anderen Werkstatt) messen lassen. Am besten dabei bleiben, die Prozedur erklären lassen und überwachen. Am besten fährst du den Motor vorher warm (mind. 20 Min.), dann noch ein paar km Autobahn oder Landstraße mit hoher Drehzahl und dann auf schnellstem Weg zum Temperatur-Messtermin. Lass dir die Messwerte sagen, oder besser: Schau sie dir auf der Anzeige an! Der nächstteure Punkt wäre der Austausch der Ölpumpe. Wie warscheinlich ein Defekt im Kombiinstrument bzw. - falls zutreffend - Steuergerät ist, kann ich dir leider nicht sagen. Kannst dir ja hier z. B. mit einer Kombination der Stichworte "Öldruck", "gering", "Instrument", "Steuergerät" und der Suchfunktion mal einen Überblick verschaffen.

Thermostat wurde auch ausgetauscht - ist das der temperaturgeber?

0

Lass mal den Fehlerspeicher auslesen Typisch VW alles austauschen was nur geht um den Kunde abzuziehen komm aus dem Gewerbe allerdings aus einer freien Werkstatt wie gesagt auslesen lassen und gucken was bei rauskommt mfg Nico Ps: Am Öl kann es nicht liegen

Das habe ich in einer freien werkstatt schon gemacht... die sind mit ihrem latein auch am ende und haben mich an vw verwiesen... ich fand es komisch das die irgendwie gar nicht auf die ölpumpe gekommen sind?? Ich kann mich auf die elektronik nicht verlassen, wenn ich auf der fahrerseite aufschliesse krieg ich die warnblinkanlage nicht mehr aus :-) Schliesse ich auf der Beifahrerseite auf ist alles gut...

0

Wahrscheinlich einer der Sensoren defekt, oder vielleicht Marderbiss.

Entweder die Ölpumpe oder ein undichtes Gleitlager. Bedeutet: Wen ein Lager ausgeschlagen ist, dann dringt durch das Spiel Öl durch und der Öldruck bricht zusammen.

Was möchtest Du wissen?