Rote Larven in Blumenenerde - was ist das?

1 Antwort

Hy ich habe mein Gärtner vor 3jahren gelernt und meine: Das ist die Puppe eines Schmetterlings, der sicher im Frühjahr schlüpfen will. Die Art kann ich Dir leider nicht sagen aber ein foto habe ich da......

das ist es glaubig - (Pflanzen, Larven, pflanzenschädlinge)

Ist die nicht ein wenig groß? die Kügelchen sind kleiner als Stecknadelköpfe.

0

Larven - Lassen oder töten?

Hallo,

ich habe vor kurzem in einem der Blumenkästen (am Balkon) große, weiße Egerlinge, oder Larven, oder was auch immer entdeckt. (tut mir leid wegen der Fotoquali, aber meine Handykamera wollte einfach nicht richtig fokussieren, ich hoffe, man erkennt wenigstens ein bisschen was)...

Also, soll ich nun die Tiere weiterleben lassen, oder sind das Schädlinge?

Nur falls man es auf dem Foto nicht richtig sieht: das dünnere Ende ist der Kopf (orangefaben), dann kommt der Körper mit kleinen Borsten, die mehr oder weniger Ringförmig angeordnet sind (zumindest an der Oberseite), das Ende der Kleinen sieht so aus, als ob sie grade dabei wären, sich zu verpuppen, es ist dick und wirkt ein wenig durchsichtig.

vielen Dank schon mal!

Konstie

...zur Frage

Wurzel-Läuse - was tun?

In den letzten Tagen habe ich einige meiner Zimmerpflanzen umgetopft.
Bei drei Töpfen sah ich viele weiße "Punkte" (kleine und winzige) an den Wurzeln - ich halte das für Wurzel-Läuse. Aus der Blumenerde können sie nicht stammen, ich benutze seit einigen Jahren Erde von gleichen Hersteller und die hat keine weißen "Punkte".

Hat jemand von Euch eigene Erfahrungen mit Wurzel-Läusen, deren Schädlichkeit für die Pflanzen und der Bekämpfung?

...zur Frage

Kleine Larven in der Wohnung?

Ich finde in letzter Zeit immer diese kleinen Larven in meiner Wohnung. Sie sind nie grösser als 1cm und immer gräulich. Weiss wer von euch was das sein kann und wo die meistens leben? Kann nicht rausfinden woher die alle kommen...

...zur Frage

Läuse an Schlingpflanze auf dem Balkon - was hilft am besten?

Aus unerklärlichen Gründen hat eine Schlingpflanze auf dem Balkon meiner Mutter im unteren Bereich Läuse. Es sind die untersten zwei Blätter komplett betroffen und darüber tummeln sich nur noch ein paar vereinzelte Gesellen. Sie möchte aber logisch nicht, dass das weitergeht und auf die ganze Pflanze übergreift. Was also am besten tun?

Sie weiß nicht genau, was für eine Schlingpflanze das ist, denn sie kommt aus einer Saatmischung für Schlingpflanzen. Und wächst am Katzennetz - ins Bad nehmen und abspülen oder so was ist also nicht drin. Danke für Hilfe!

...zur Frage

Trauermücken bekämpfen?

Hallo Leute, ich habe festgestellt das sich in der Blumenerde meiner Zimmerpflanzen kleine Larven und Eier befinden. Ich gehe ganz stark davon aus, dass es die Larven von Trauermücken sind, da ich auch welche in meinem Zimmer entdeckt habe. Ich wollte mal fragen welche effektiven natürlich Mittel es gegen diese Larven gibt. Im Internet bekommt man ja immer direkt so viele Wege sie zu bekämpfen angezeigt, ich will jedoch keines Falls meinen Pflanzen schaden und ich wollte mich mal erkundigen welche Mittel am hilfreichsten sind. Ich habe auch gelesen das gelbe Sticker gegen die Mücken wirken sollen, aber ich will ja vorallem erstmal die Larven bekämpfen. Und reichen auch schon Streichhölzer die man mit dem Kopf nach unten in die Erde steckt? Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Sommer-Elefantenöl

Früher gab es ein Mittel gegen Pflanzenschädlinge, das Elefantenöl (nicht aus "entsafteten" Elefanten hergestellt), es ist nicht mehr zu bekommen - schade, denn es half sogar gegen Schildläuse und war gar nicht teuer.
Gibt es eine Alternative dazu?
Warum gibt es dieses Mittel nicht mehr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?