Rote, juckende Stellen am Arm

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das könnten Katzenflöhe sein. Die treten immer gehäuft auf und jucken auch kaum.

Für alle Hautprobleme ist das Gel einer Aloe Vera Pflanze das Mittel der Wahl. Die Pflanze ist äußerst preisgünstig und pflegeleicht, verträgt alles außer Frost und Staunässe und sieht auch recht hübsch aus.

Aloe Vera hab ich sogar im Haus. Wie fängt man sich denn Katzenflöhe ein wenn man ewig keiner Katze mehr nah gekommen ist?

0
@Amaryll

Katzenflöhe können auf längere Sicht nur mit Katzen überleben. Also sind in deiner Wohnung wohl keine. Aber vielleicht warst du irgendwo, wo welche waren. Das kann auch in der Natur sein.

Wenn keine neuen roten Stellen mehr auftauchen, würde ich an deiner Stelle nichts unternehmen. Andernfalls würde ich mal zum Hautarzt gehen.

0

Nachtrag: müsste ich die Flöhe dann nicht auch irgendwo sehen? Ich hab zwar desöfteren ein Spinnchen in der Wohnung aber sonst fallen mir hier eigentlich keine Tiere auf. Hab auch grad nach Bildern zu bissen vom bsagten Floh gegooglet und da scheint es wohl eher so zu sein das man die Bissstelle als solche deutlich erkennt und die rote runde stelle um den biss herum zunächst heller ist als am rand.. das ist bei mir jetzt eher nicht so.. hm.

0

Melaleuka in Jojobaöl oder Veilchensalbe oder Morgendlicher Eigenurun, den man auf die Haut aufträgt und troknen läst. Der Mittelstrahl sollte es sein ! Den der ist Keimfrei !

pyolisin salbe? vlt. kühlen

Was möchtest Du wissen?