Rote Creme/Salbe/Flüssigkeit?

5 Antworten

Direkt vor operativen Eingriffen wird Jod aufgetragen. Dieses sollte 1-2 Min einwirken, um auch jeden erdenklichen Keim abzutöten. Diese Flüssigkeit ist "rot".

Beta Isodona ist ebenfalls eine Salbe bzw Flüssigkeit, die zum Einen rot ist und zum Anderen, um Infektionen vorzubeugen. Wenn Wunden nach einer OP nicht zu heilen dürfen, bspw Abzessentfernung, wird Gaze in die Wunde gelegt, auch diese ist rötlich

Skyangelforever hat recht. Betaisodona (gibt es als Lösung, Gel etc.). Das intensive Rot bis Rotbraun wird durch das darin enthaltene Iod ( als ein wasserlöslicher Komplex von Iod mit Polyvinylpyrrolidon =PVP, Povidon) verursacht.

Iod ist stark wirksam keimtötend.

LG

Ich verstehe leider nicht so ganz von was du sprichst...

Vor Operationen wird einfach nur Desinfektionsmittel aufgetragen. Das ist aus einem ganz einfachen Grund rot gefärbt. Somit sieht der Chirurg beim Auftragen besser, wo er schon war und wo noch nicht.

Chirurgen desinfizieren die Eingriffsstelle nicht, dazu gibt es OP Schwestern

0
@Wiesel1978

Also ich hab es bis jetzt nur von den Chirurgen persönlich gesehen. Und es gibt nicht DAZU OP-Schwestern. Die haben noch genügend anderes in der Zeit zu tun...

0
@AnnCatherine

Dazu sollte nicht heißen, dass die werten Damen (bzw Herren) keine anderen Tätigkeiten zu verrichten hätten. OP Besteck anreichern, Schweiß von der Stirn des Docs wischen, Abzählen, ob auch nichts im Patuenten verblieben ist. Die machen schon nen Klasse Job

1

Was möchtest Du wissen?