rote Ampel überfahren ode etwa doch nicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo JJANTONIA,

Du kannst davon ausgehen, dass Du die Haltelinie nicht bei gelb, sondern bei rot überfahren hast, denn bei gelb löst ein Blitzer nicht aus.

Für den Verstoß sieht der bundeseinheitliche Tatbestandskatalog einen der beiden folgenden Bußgeldbescheide vor.

Tatbestandsnummer: 137600

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage.

Ordnungswidrigkeit gem. § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 132 BKat

Bußgeld: 90,00 Euro plus 28,50 an Verwaltungsgebühren

Punkte: 1

Fahrverbot: Nein

A - Verstoß

oder

Tatbestandsnummer: 137618

Tatvorwurf: Sie missachteten das Rotlicht der Lichtzeichenanlage. Die Rotphase dauerte bereits länger als 1 Sekunde an.

Ordnungswidrigkeit gem. § 37 Abs. 2, § 49 StVO; § 24, § 25 StVG; 132.3 BKat; § 4 Abs. 1 BKatV

Bußgeld: 200,00 Euro plus 28,50 an Verwaltungsgebühren

Punkte: 2

Fahrverbot: 1 Monat

A - Verstoß

Der A - Verstoß hat für einen Fahrer der sich noch in der Probezeit befindet zur Folge

  • dass sich die Probezeit um zwei Jahre verlängert und
  • dass ein kostenpflichtiges Aufbauseminar angeordnet wird

Vor Erlass des Bußgeldbescheides erhält der Halter des Fahrzeuges einen Anhörungsbogen.

In dem Anhörungsbogen kann der Halter straflos angeben er sei selbst gefahren und mit etwas Glück stolpert Niemand darüber.

Aber ich würde es als Halter tunlichst unterlassen Jemand der Tat zu beschuldigen, der garnicht gefahren ist, denn damit würde er eine Straftat nach folgender Rechtsgrundlage begehen:

§ 164 StGB - Falsche Verdächtigung

(1) Wer einen anderen bei einer Behörde oder einem zur Entgegennahme von Anzeigen zuständigen Amtsträger oder militärischen Vorgesetzten oder öffentlich wider besseres Wissen einer rechtswidrigen Tat oder der Verletzung einer Dienstpflicht in der Absicht verdächtigt, ein behördliches Verfahren oder andere behördliche Maßnahmen gegen ihn herbeizuführen oder fortdauern zu lassen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann nicht so schlimm sein:

https://www.bussgeldkatalog.org/gelbe-ampel/

Gib einfach jemanden als Fahrer an, dem die Geldstrafe nicht wehtut. Meine Mutter hat während meiner Probezeit auch einen Punkt übernommen und die Polizei bzw. das Regierungspräsidium wird da nicht groß nachfragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FuzeIt 10.07.2017, 01:24

Täusch dich da mal nicht. Manche Sachbearbeiter sind da SEHR hartnäckig. Und anhand des Fotos lässt sich schnell identifizieren wer da gefahren ist.

0
SDW2411 10.07.2017, 01:28
@FuzeIt

Also bei einer "nur" gelben Ampel glaube ich nicht, dass die für die 10 - 15 Euro einen großen Terz draus machen.

Ich gebe dir allerdings völlig Recht, wenn die Ampel rot war. Denn dann geht es unter Umständen um ein Fahrverbot.

0

Hallo.

90€ ca 30€ Geb. 1 Punkt 1 Mon Führerscheinpause. 
Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars. Kosten 300- 500€
Zu dem anderen keine Angaben von mir . Bitte um Verständnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?