Rot-Grün-Blindheit - wie nimmt man die Welt wahr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deuteranomalie - so heisst das wissenschaftlich - raubt dir (fast immer) nicht die Unterscheidung der Farben rot und grün. Die besteht weiter. Aber rote Kirschen in einem prallgrünen Baum zu entdecken, fällt dir schwerer ;-) Und meine Frage an dich: Woher weisst du, dass du dein rot oder grün "richtig" siehst? Man kann die eigenen visuellen Reflexe seiner eigenen Sensoren ja nicht mit anderen vergleichen.

In Bio hat uns unsere Lehrerin gesagt die sehen statt rot bzw. grün die entsprechenden schwarz-weis töne wie bei einem sw-fernseher, den rest normal. Ausser natürlcih bei den farben ist rot/grün dabei.

Du kannst niemanden erklären was rot und grün ist. Ist ja auch klar. Farben sind ausschließlich was visuelles, und wenn es jemand nicht sehen kann dann wird er auch nie verstehen was das istVon einem Bekannten weiß ich (starke Rot-Grün Schwäche), dass er da einfach nur verschiedene Grautöne sieht (ich weiß aber nicht ob das generell so ist, kanns mir aber gut vorstellen)

Was sieht ein blinder Mensch?

Sehen blinde Leute schwarz?

...zur Frage

wie kommt ein blinder zurecht? (ohne hund)

hi, woher weiß ein blinder wohin er muss? also z.b. er spaziert jetzt draußen und woher weiß er dann wo es nach hause geht? ich weiß ja das viele ein stock haben und viele einen hund, aber das mit dem hund will ich jetzt mal auslassen. woher wissen blinde wann die ampel rot bzw. grün ist -> ich höre immer so ein bestimmtes klackern wenn es grün ist, ist es für die blinden gedacht? danke im voraus!

...zur Frage

Welche, meint ihr, ist die Farbe des Lebens?

Hallo!

Was denkt ihr? rot ! weiß !,blau!,grün! Jeder hat so eine vorstellung von seiner Farbe seines Lebens, Ich bin gerade dabei ein bild auf meine Leinwand zu Mallen, dazu suche ich die farbe, die eine art von vertrautheit bei den Betrachter hervorruft kann. Ich weiß jeder Mensch nimmt seine Umwelt anders wahr. Klar ist jeder farbe wird ein symbol zugeteilt, so wie Rot für Blut , Gelb =licht Sonne steht u.s.w. Ich freu mich auf eure antworten. Danke!

...zur Frage

Wie stellen sich (von Geburt an) Blinde Farben vor?

Ich komme auf das Thema, weil ich mir gerade Gedanken über ultraviolette Strahlung mache und mir vorzustellen versuche, wie diese "Farben" für Insekten wie Bienen aussehen könnten.

Aber ein Blinder sieht ja gar keine Farben, ja eigentlich ja gar nichts ne...

Ich gehe mal davon aus, Blinde bekommen recht früh solche Wörter wie "blau", "grün", "rot" mit. Aber was denken sie sich dabei? Ist das für sie einfach eine abstrakte Bezeichnung, wie für uns "Röntgenstrahlung", "Radiowellen" und "Gammastrahlung", aber andere können es eben sehen?

Nehmen sie es einfach hin, daß es so ist?

Haben sie eine Vorstellung, daß unterschiedliche Gegenstände unterschiedlich abstrahlen?

Wissen Blinde - sei es aus Erzählungen oder weil sie sich aktiv damit befaßten - daß z.B. die Straße grau, die Blätter grün, der Baumstamm braun und der Himmel hellblau ist? Und können sie sich irgendetwas in irgendeiner Form darunter vorstellen?

Orientieren sich Blinde mehr an der Wärme, dunkle und schwarze Flächen absorbieren ja Hitze, was man vor allem im Sommer merkt.

Würde mich interessieren, ob dazu jemand etwas weiß und vielleicht schon mal mit Blinden zu tun hatte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?