Rostiges Wasser, ist der Vermieter zu einem Wassertest verpflichtet?

...komplette Frage anzeigen das war gestern - (Wasser, Mietrecht, Vermieter)

10 Antworten

Ruf als erstes mal beim Wasserwerk an. Dort müßte das Problem bekannt sein, wenn das braune Wasser schon von dort kommt. Sicher haben dann andere auch schon angerufen. Erst, wenn die sagen, dass es unmöglich  von außen kommen kann, schalte den Vermieter ein.

Du kannst den Leuten vom Wasserwerk doch am besten beschreiben, was da so bei Dir aus der Leitung kommt und der Anruf kostet praktisch nichts.

ist das wirklich das was bei euch aus dem wasserhahn kommt?  sieht mir eher aus wie multivitaminsaft.

bei uns war auch mal rostiges wasser. das lag aber an der baustelle auf der strasse (neue wasser- und abwasserleitungen) wodurch immer mal wieder das wasser abgestellt wurde. da kam dann auch mal kurz eine dunkle brühe die sich aber sofort aufklarte wenn das wasser wieder geflossen ist.

vermieter schriftlich auf den mangel aufmerksam machen und eine frist zur beseitigung des mangels setzen. wie er ihn beseitigt ist nicht eure sache. wenn frist verstrichen, miete mindern, wasserwerk oder gesundheitsamt informieren und den dingen ihren lauf lassen...

erstmal danke für deine Antwort. Ja das kam gestern aus meinem Hahnen musste mich fast übergeben. Wenn ich das
Wasser laufen lasse dann wird es nach gewisser Zeit wieder klar,
allerdings bilden sich in allen Gefäßen sowas wie Rostflocken sobald das klare Wasser eine weile steht. D.h. für mich, dass trotz dass es klar ist die Schadstoffbelastung denke ich sehr hoch ist oder? Ich würde es gerne testen lassen ob das Wasser noch trinkbar ist. Muss diesen Test der Vermieter zahlen?

0

Rost im Wasser ist nicht gesundheitsschädlich. Trotzdem ein Mangel der zur Mietminderung berechtigt, insofern erhebliche Belastung gegeben ist. Der Vermieter muss das Problem mit dem Versorger klären. Er ist dafür zuständig, wenn er die Wasserkosten auf dich umlegt.

Was möchtest Du wissen?