Rostflecken auf Messer?

 - (Haushalt, Messer, Rost)  - (Haushalt, Messer, Rost)

10 Antworten

Nein, der Rost ist kein Mangel. Wenn ein Messer in den Geschirrspüler getan wird, dann kann es zu Rostflecken kommen. Das ist ein "Benutzerfehler".

Auch wundert es mich, wie die Klinge nach nur zwei Wochen seitlich so zerkratzt aussehen kann.

Aber zur Beseitigung des Problems:

Du kannst im Supermarkt Metallpolitur kaufen (oft in den Regalen bei den Reinigern / Entkalkern etc. zu finden). Damit laut Anleitung die Klinge polieren, der Rost scheint nur oberflächlich zu sein, der sollte wieder entfernt werden können.

Danach nur noch mit einem Lappen und Geschirrspülmittel per Hand in warmem Wasser waschen und gut abtrocknen.

wenn du es mit der spülmaschine reinigst, kommts davon. normal ist es nicht nach so kurzer zeit, sieht aber auch nicht so aus als ob du es nur ab und zu benutzt

Lass mich raten: Das Messer war in der Spülmaschine?

So etwas solltest Du nicht tun. Zum einen stumpft das Messer dann recht schnell ab, zum anderen bildet sich dann eben dieser Flugrost auf dem Messer.

Messer sollte man grundsätzlich nur mit blankem Wasser abwischen.

Selbst wenn es ein Mangel wäre: Die Klinge ist derart verkratzt (wie schafft man so etwas überhaupt?), dass der Händler generell von einer unsachgemäßen Nutzung ausgehen kann.

ja, war schon in der Spülmaschine..

Ich weiss auch nicht, ich habe mich auch gewundert. Bestimmt meine Freundin oder sein Bruder 🤦🏻‍♂️

0

Der Klassiker. Flugrost in der Geschirrspüle oder von der Spüle, wenn es über nacht in Eier vollen Spüle gelassen wird.

Das kommt von billigen Stahl-Teilen (SpaghettiZange oder ähnlich) oder dem Korb, an dem die Plastifizierung Haarrisse hat.

Jetzt kann man es noch Wegpolieren!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es kommt auf den Stahl an, der für die Klinge benutzt wurde. Klingenstahl ist bestenfalls rostträge, aber nie völlig rostfrei. Kochmesser sollte man deshalb auch nicht in die Spülmaschine geben.

Was möchtest Du wissen?