Rost am Auto durch Steinschläge oder Kratzer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Naja, klar kann es weiter rosten von den Steinschlägen aus... Ich gucke 1-2 mal im Jahr die Front des Fahrzeugs an und bessere aus. Bisher kam bei meinen Fahrzeugen kein nennenswerter Rost! Zum Thema Lackstift kann ich Dir einen Tipp eines befreundeten Lackierers weitergeben: Bitte niemals den Pinsel des Stifts benutzen! Der ist viel zu grob und schmiert nur rum! Nimm einen ganz kleinen, geraden Schraubenzieher, z.B. einen Strom-Schraubenzieher, tupf ihn in den Lack und tupf dann mit der Ecke des Schraubenziehers exakt den Steinschlag aus! Dann trocknet der Lack genau in den Steinschlag ein und matscht nicht darüber hinaus! Wird ein optisch deutlich besseres Ergebnis!

T3Fahrer

Danke dir! Wie besserst du denn aus? Du malst wahrscheinlich nicht einfach nur über die Stellen mit dem Stift? Also noch was anderes drüber?

0
@Yokana

Wenn Du ein optisch ansprechendes Ergebnis haben willst, machst Du das mit dem Schraubenzieher mit dem Lack aus dem Stift wie beschrieben! Kein Klarlack! Sifft auch nur rum! Wenn Du 1-2 mal im Jahr kontrollierst und ggf nachtupfst, passiert da nichts weiter! 

Theoretisch gibt es transparente Steinschlagschutz-Folie, aber da wäre ich zurückhaltend... Je nach Produkt, das Du erwischt, kann sich der Kleber der Folie in den Lack fressen, dann kannst Du die nimmer ohne Neulackierung entfernen! Teils verfärbt sich die Folie auch so gelblich...

Die Schraubenzieher-Technik funzt bei mir schon Jahre gut! Für besseren Halt des getupften Lacks reinige die Stelle zuvor mit Aceton - entweder recht teuer aus der Apotheke oder im größeren Gebinde aus dem Baumarkt!

T3Fahrer

1
@T3Fahrer

Für einige Modelle gibt es noch einen sogenannten Bra, das ist ein "Überzieher" für die Vorderkante der Motorhaube aus Kunstleder... Den ziehst Du vor Langstrecke/Überland auf die Motorhaube, das soll schützen... Ich glaube typisch US... Aber halt recht aufwändig und sauber sollte der Lack auch einigermaßen sein, sonst hast Du schnell Kratzer durch Schmutz unterm Überzieher...

T3Fahrer

1
@T3Fahrer

Ich danke dir! Dann werde ich das mal so versuchen! Wobei ich vorsichtig sein werde, da ich kaum Erfahrung habe und das Auto auch eigentlich noch recht neu ist. Aber wie gesagt, Dankeschön! :)

0
@Yokana

Kein Problem!

Falls Du etwas rumsaust mit dem Lackstift - ich vermute (ausprobiert habe ich das noch nicht), dass man den Lackstift-Lack wohl mit Aceton wieder wegschrubbeln können sollte... Vielleicht machst Du vorher irgendwo einen Probe-Klecks (nicht auf dem Auto!!) und probierst es aus! 

Ach so, tu Dir den Gefallen und nimm den originalen Lackstift vom Hersteller, statt einen von ATU und Co, ist allenfalls unwesentlich teurer... Da hast Du noch die größten Chancen möglichst keinen Farbunterschied zu haben!

Werd nicht nervös, wenn Dein erster Lacktupfer erstmal pickelig aussieht, der flacht beim Trocknen ab! Geduld! 

T3Fahrer

1

Bei Lackschäden setzt sich (besonders stark im Winter) der ganze Dreck von der Straße fest. Das führt dann dazu dass der Wagen auch unter dem Lack weiterrosten kann und führt auch irgendwann zu durchrostungen. Also am besten Abschleifen und mit Spray an der Stelle nachsprühen.

Was für Spray denn? Danke schon mal. :)

0
@Yokana

Na am besten ein Lackspray mit der Autofarbe. Falls es diese Farbe online oder bei einem Fachgeschäft nicht gibt kannst du ja mal beim Händler nachfragen.

0

Was möchtest Du wissen?