Rossmann-Brille oder Augenarzt-Brille?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Eine Brille von Rossmann sieht meistens etwas einfacher und billiger aus. Kommt aber immer drauf an. Eine die du vom Augenarzt verschrieben bekommen hast sieht im Gegensatz hochwertiger aus. Ich denke aber deiner Lehrerin ist das nicht so aufgefallen sie wollte wahrscheinlich nur wissen ob du die just aus fun trägst oder weil du Probleme hast und sie dir deshalb verschrieben wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sehen schon ein wenig anders aus.

Aber vor allen Dingen solltest du diese "Brillen" nur als Notbehelf benutzen. Eine richtige Brille, besonders, wenn es die erste ist, solltest du dir auf jeden Fall nach einer gründlichen Untersuchung vom Augenarzt verschreiben lassen und dann genau auf deine Augen abgestimmt bei einem Optiker (da gibt es auch günstigere Ketten) anpassen lassen.

Eine schlechte Lesehilfe kann ganz brauchbar sein, aber du kannst davon auch Kopfschmerzen bekommen und deine Augen im schlimmsten Fall schädigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Brille ständig trägst, kann eine billige, schlecht geschliffene, Deinen Augen mehr schaden als nützen. Du solltest zumindest zum Optiker gehen! Augenarzt wäre besser. Diese Billigbrillen sind nur für Altersweitsichtige gedacht, die die wirklich nur mal kurz zum lesen tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Augenarzt verkauft keine Brillen. Er untersucht nur die Augen und hilft Dir, wenn sie erkrankt sind.

Wenn Du wirklich eine gute Brille haben willst, dann gehe besser zu einem Optiker und lasse dort Deine Augen untersuchen. Er wird sie testen und Dir dann sagen, welche Gläser für Dich nötig sind. Dort kannst Du Dir dann auch ein Gestell aussuchen, in das die Gläser vom Optiker eingesetzt werden. Diese Gestelle sind in aller Regel wesentlich besser als die von der Drogeriekette Rossmann. Da kann es schon möglich sein, dass man den Qualitätsunterschied erkennen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Haken an solchen Brillen ist, dass sie oft schlecht geschliffen sind und auch nicht optimal auf das Auge angepasst sind. Der Optiker stellt genau fest welche Brille Du genau brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also gennerell ist gegen eine Brille aus der Drogerie nichts einzuwenden. Du sagst allerdings, daß Du noch zur Schule gehst. Sprich, Du bist noch etwas jünger. Das mit einer reinen Lesebrille kommt eigentlich erst so um die 40. Ich würde an Deiner Stelle mal einen Termin beim Augenarzt ausmachen. Direkt zum Optiker würde ich nicht gehen. Nicht, daß das nicht möglich und richtig wäre, aber da spielt auch immer das "verkaufen" eine Rolle und wenn Du Dich da noch nicht so auskennst (was Deine Sehstärke usw.) angeht, würde ich immer erst zum Augenarzt gehen. Vielleicht kann er das ganze noch "optimieren". Denn wenn Du auch einen Astigmatismus hast (ist nichts schlimmes ;.-)), dann brauchst Du doch eine Brille vom Optiker. Aber solange kannst Du ruhig die Brille aus der Drogerie benutzen. Damit machst Du nichts kaputt. Aber lass es kontrollieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leserattegirl
26.10.2012, 13:12

danke für die super-antwort

0

Bei der ersten Brille wäre eine augenärztliche Untersuchung schon wichtig. Vielleicht hast du einen besondere Fehlsichtigkeit (Astigmatismus). Das würde bei einer "Fertigbrille" überhaupt nicht berücksichtigt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre gut, wenn du deine Sehstärke vom Augenarzt feststellen lässt, der verordnet dir dann eine Brille, die du von einem Optiker bekommst. Die meisten Optiker stellen auch die Sehkraft deiner Augen fest und fertigen dir dann die entsprechende Brille. Die Lesebrillen von den Supermärkten bringen nur etwas, wenn du deine Augenwerte genau weißt und wenn beide Augen die gleichen werte haben. Das sollte nur eine Art Notbehelf oder Ersatzbrille für Notfälle sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es nicht ganz unbedenklich dass man Billig-Lesebrillen fast überall ab 1€ kaufen kann. Wenn man merkt, dass man schlechter sieht, sollte man zum Optiker gehen. Er/Sie wird einen Sehtest durchführen und Gläser anfertigen lassen, die genau auf diese Augen abgestimmt sind. Es ist nämlich oftmals so, dass die Gläser verscheidenen Stärken haben, weil ein Auge noch besser ist als das andere. Also- Hände weg von den Billigprodukten- besser zum Optiker gehen. Vielleicht wollte deine Lehrerin das auch (zu Recht) ansprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Drogeriebrille sieht meistens "billiger" aus.

Wozu kaufst du dir eine Lesebrille aus der Drogerie? Damit kannst du deine Augen erst kaputt machen. Geh doch zum Augenarzt und lass dir eine richtige Brille verschreiben, in der Stärke in der du sie auch brauchst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leserattegirl
26.10.2012, 13:05

Wir waren davor beim Augenarzt und der meinte das eine Brille für die Weitsichtigkeit nicht nötig wäre. Aber da beim lesen u bei der Pc-Arbeit anfangen zu brennen gab er mir den Tipp ich solle mir eine Brille aus der Drogerie holen sie würde meine Augen entlasten.

0
Kommentar von wolfgang001
26.10.2012, 13:10

Der Augenarzt macht in aller Regel keine Untersuchungen mehr, wenn es ausschliesslich um (neue) Gläser geht. Dafür ist seit einigen Jahren der Optiker zuständig. Die Sehschärfen-Bestimmung macht fast ausschliesslich der Optiker.

0

Brillen kommen nicht vom Augenarzt. Brillen werden beim Optiker gefertigt ;)

Es gibt aber Qualitätsunterschiede. Wenn du dir so eine 10€ Brille von Rossmann kaufst, kannst du dir vorstellen, das die bei Weitem nicht so wertig ist, wie die von einem Optiker. Das kann man unter Umständen auch der Brille ansehen. Aber wenn sie dir hilft, dann ist das doch okay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Du solltest dir eine schicke Brille vom Optiker kaufen. Bei Fielmann gehts es ab Nulltarif los. Und dann sieht sie gut aus und ist auch Optisch und Anatomisch angepasst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

:D

Nein,solang du mti der gut siehst ist alles cool, und ein augenarzt macht generell keine Brillen,das macht lediglich der Optiker!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Drogerien gibts doch nur diese Brillen für Weitsichtige, weitsichtig wird man normalerweise erst im Alter. Wenn du schlecht siehtst, solltest du auf jeden Fall bei Augenarzt oder beim Optiker einen Sehtest machen und deine Sehstärke genau ermitteln lassen. Nur so kommst du an eine passende Brille. Nicht einfach das Billig-Zeug aus der Drogerie kaufen. Bist du weitsichtig?

Deine Lehrerin hat vermutlich gefragt, weil du von jetzt auf gleich ne Brille hattest, ohne daß eine Sehschwäche bekannt war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Brillen vom Discounter sehen meiner Meinung nach zu billig aus, ich selbst trage nur Designerbrillen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Augenarzt stellt Brillen her!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann man nicht sehen aba diene augen wrden bös =(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?