Rosmarin und Goji- Beere verwelken, wer kann helfen?

3 Antworten

Wenn das ne Hydrolultur ist und du hast Dünger statt Wasser aufgegossen und da stehen sie jetzt seit 2 Tagen drin, kannst du sie entsorgen. Die sind garantiert hinüber. Das wär jeder, der 2 Tage in Flüssigdünger verbringt :)).

wenn du den Dünger auf Wasser oder Erde gegossen hast, kann vielleicht der Wässerungstrick noch helfen, würde aber auch an ein Wunder grenzen. Ich denke, die Pflanzen sind bis in die Blattspitzen versalzen/verbrannt, auch die Rhizome.

Die Pflanzen standen in Erde als das zu viel des Guten kam. Nach etwa 3 Tagen habe ich sie in Seramis gesetzt.

0
@milavanilla

ah, okay, dann hast du sie ja schon gewässert. Ich fürchte abe, daß die Saugwurzeln völlig hinüber sind. Tausch das Wasser nochmal aus, schneid weg, was nicht mehr grün ist und warte - aber viel Hoffnung gibts nicht, bei der Reaktion. Besonders nicht, wenn es junge Pflanzen sind. Aber ich drück dir meinen grünen Daumen ;).

Rosmarin ist für Hydro nicht so gut geeignet, der fühlt sich in durchlässiger Erde viel wohler, das kommt noch dazu, Von Goji versteh ich nix. Vielleicht kommt noch ein Umtopfschock dazu, also mal abwarten...

0

Setz den Wurzelballen sie in einen Eimer mit Wasser, dann können die Mineralstoffe aus dem Dünger etwas ausgewaschen werden. (Die hohe Düngerkonzentration entzieht den Wurzeln das Wasser). Das ganze wiederholen und danach gut abtrocknen lassen.

Bräunliche Stellen kannst du gleich wegschneiden

Die Wurzelballen gut abtrocknen lassen?

0
@agrabin

Hab den Rosmarin gekürzt auf 1/4 seiner ursprünglichen Größe.

0
Was kann ich tun um sie zu retten?

Vermutlich nichts.

Man kann Pflanzen auch zu Tode "pflegen".

Hallo, ich nehme an, daß du die Pflanzen im Freien hast. an und für sich sind dies Pflanzen die nicht viel Pflege brauchen. An deiner Stelle würde ich den Rosmarin beschneiden, so daß nur noch ein paar grüne Ästchen dran sind, dann treibt er gewiß wieder aus. Die Beere wird ja erst später austreiben. Manchmal hilft es auch, wenn man etwas Torfmull um die Pflanzen gibt. Viel Glück.

1
@Aniroe

Die Pflanzen stehen auf meinem Balkon in einem Topf mit Seramis.

0
@Aniroe

Der Rosmarin trägt jetzt einen Kurzhaarschnitt. Aber wirklich grün sind keine Äste mehr Nun ja ich hoffe trotzdem da kommt noch was. Wann merke ich denn das nichts mehr zu machen ist? Wann sollte er denn neu antreiben?

0

Ich hoffe mal nicht das das so ist.

0

Wie oft muss ich neu gepflanzte Blumen gießen?

Ich habe auf meiner Terasse ein paar Blumen in Kübeln gepflanzt. Also d.h. nur die "Knollen" / "Zwiebeln". Wie oft muss ich die Kübel gießen? Erst wenn sie trocken sind oder täglich? Hab sie gestern mach dem pflanzen gegossen und heute ist die erde noch leicht feucht.

...zur Frage

Wie pflegt man eine Sonnenblume?

Ich habe mir gestern eine kleine Sonnenblume im Topf gekauft. Hab überhaupt keine Ahnung von Pflanzen. Über Nacht stand sie noch in meiner Küche und das überlebt. Heut morgen habe ich sie auf den Balkon in den Halbschatten gestellt, jetzt hängen ihre Blätter und Blüten. Ich hab sie ein wenig gegossen, aber sie sieht immer noc nicht glücklich aus. Wie kann ich sie retten? Was hab ich falsch gemacht?

...zur Frage

wie verhindere ich Schimmel auf der Blumenerde der Zimmerpflanzen?

Immer wieder bekommen einige Pflanzen bei mir zu Hause eine schimmlige Oberfläche auf der Erde. Nicht alle aber ein paar. Auch manche die in Seramis gepflanzt sind. Ich gieße 1x wöchentlich alle Pflanzen!

...zur Frage

Zimmerpflanzen 2 Monate nicht gegossen, lassen Blätter hängen. Noch zu retten?

Hab die Pflanzen jetzt an die frische Luft+ Sonnenlicht gestellt und leicht bewässert. Die Pflanzen sind noch an sich grün und nicht vergelbt. Besteht noch Chance die zu retten ?

...zur Frage

Was hilft wirklich - und schnell! - gegen Trauermücken an meinen Topfpflanzen?

Hallo, ich werde bald verrückt. Vor rund einer Woche hat es nach zweiwöchiger Abwesenheit angefangen, dass haufenweise Trauermücken an Küchenfenster hingen. Ich erstmal abgesaugt, am nächsten Tag dasselbe Spiel. Bis ich dann mal meine Pflanzen näher untersucht habe. Die 4 Pflanzen auf der Fensterbank sahen OK aus (Rosmarin, Hibiskus, Tomate und Aloe Vera), im Flur jedoch entdeckte ich an meiner Stachelpalme bei sehr genauem Hinsehen haufenweise Mini-Larven. Auch an meinem kleinen Zitrus saßen Fliegen auf der Erde. Bin also zum Baumarkt, hab Gelbtafeln besorgt und sie an 5 Pflanzen befestigt, drüber hinaus noch eins ans Fenster. Hängen allerdings kaum welche dran.

Zudem hab ich Calypro Schädlingsfrei auf alle Pflanzen außer die Nutzpflanzen (Aloe, Tomate und Rosmarin) gegossen. Da, wo Larven waren, hab ich die obere Schicht Erde ausgetauscht, Gift rein, Hydrogranulat drauf und noch eine Gelbtafel rein. Dachte, das sollte reichen, da schwirrt auch nichts mehr herum Heute morgen bin ich aufgestanden, hingen wieder 10-15 Fliegen an den Fenstern. Fluchend abgesaugt. Ich werde bald verrückt. Habe jetzt nochmal eine niedrige Dosierung Schädlingsfrei auf alle Nicht-Nutzpflanzen, ich hoffe das hilft. Wo zur Hölle kommen die her? Ich hab jetzt mal vorsorglich Tomate, Hibiskus, Zitrus, Aloe und Rosmarin auf den Balkon gestellt, in der Hoffnung, alles was da noch drin ist, erfriert über Nacht. :( Den Rosmarin habe ich in Verdacht, da sind 2-3 Fliegen immer wieder Richtung Wurzel und die Pflanze ist auch ordentlich braun geworden. Notfalls muss er weg. Ich kann ja meine Speisepflanzen nicht vergiften :'(

Hat mir jemand noch irgendeine Idee, was man tun kann? Ich werde bald irre mit den Viechern und renne nur noch schlagend mit dem Küchentuch durch die Gegend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?