Rosmarin-Kartoffeln

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die schnellste Variante, die ich kenne :

Kartoffeln (mit Schale versteht sich) halbieren und aufs Backblech (mit Backpapier) legen. Mit der aufgeschnittenen Seite nach oben. Olivenöl darüber tröpfeln oder pinseln. Und dann nach Lust und Laune würzen, zum Beispiel mit Salz, Pfeffer, italienischen Gewürzen, ... und eben Rosmarin drüber streuen. Dann das ganze in den Backofen und bei ca. 30min bei 200-250° "backen". Umluft geht sicher auch.

Ich mache das oft so, wenn ich keine Lust auf langes Kochen habe und es schmeckt immer lecker. Nur sollte man den Pfeffer selbst mahlen, nicht in Pulverform, und möglichst frische Gewürze verwenden. Alles Geschmackssache... Viel Spaß :-)

Danke ! Ich dachte ich koche die Kartoffeln vor und viertel sie dann. Gerade eben hab ich was mit ner Würzmischung von Mag.. und Rosmarin gelesen. Ich probiers halt mal aus... Achso, und Knobi darf nicht bei mir fehlen

0

"Schnell" ist natürlich relativ. Eine halbe Stunde brauchen die Kartoffeln schon. ;-) Einfach sind sie auf jeden Fall. Hier ein Rezeptvorschlag http://www.digilotta.de/2007/08/13/gegrillte-thunfischsteaks-mit-rosmarinkartoffeln-und-tomatensalat/ Je nachdem, was es sonst noch geben soll, würde ich 2 -3 mittelgroße Kartoffeln pro Person einplanen. Geht auch mit Umluft. Bei 18 Personen sind es dann wohl eher 3 Bleche, d.h. ohne Umluft unbedingt die Bleche von oben nach unten tauschen.

Was möchtest Du wissen?