Rosenschädlinge

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spülmittel mit Wasser mischen und die Rosen damit mehrmals besprühen.......ein billiges, aber sehr wirksames Mittel......

Danke. Ist billig und wenn es wirkt um so besser.

0
@Mauis

Meine Rosen bekommen nix anderes......

0
@BEAFEE

Schön, daß mein Tipp Dir helfen konnte. Danke für den Stern....^^

0

Pflanzenöl in kochendem Wasser auflösen, ein Spritzer Spüli dazu und dann die Pflanze tratschnass besprühen. Das Öl bleibt an den Blättern haften und baut sich ganz biologisch ab. Keine Laus und keine Ameise, keine Raupe findet noch halt.

Im Winter: Läusekolonien mit Pflanzenöl aus dem Gefrierfach überträufeln ( Teelöffel oder Backpinsel). Die Schädlinge ersticken.

Sonst: akribisch alle befallenen Blätter und Stängel sowie Verblühtes rausknipsen und über den Hausmüll entsorgen. Dran bleiben. Nicht vor starkem Rückschnitt sträuben.

Auf die Schnelle kannst Du Läuse loswerden mit einem scharfen Wasserstrahl. Das ist aber nur eine kurzfristige Lösung. Wenn Deine Pflanze öfters oder gar ständig unter Läusen leidet, passt ihr der Standort nicht. Es ist ihr entweder zu heiß (an einer Südmauer bspw.), sie wird zu dicht bedrängt von Begleitpflanzen, sie steht unter einem Dachvorsprung o.ä., sie bekommt nicht genug Sonne und Luftzirkulation, sie wurde zu stark gedüngt (Blaukorn, etc.).

Spül die Läuse mit Wasser weg und check mal die Wuchsbedingungen, vielleicht hilft das ja schon.

Was möchtest Du wissen?