Rose mit braunen Flecken,was kann ich dagegen tuen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pilzliche Erkrankungen in Rosen sind leider recht häufig. Außerdem überwintern die Sporen auf abgefallenem Laub und im Holz. Wenn nun der Rosenstrauch schon fast kahl ist, muß unverzüglich gespritzt werden. Ich schlage Fungisan Rosen Pilzfrei von Neudorff vor. Dosierung: 0,8ml auf einen Liter Wasser. Bitte sorgfältig einsprühen und auch die Blattunterseiten benetzen. Da augenscheinlich ein starker Befall vorliegt, im kommenden Frühjahr bei Knospenaustrieb in regelmäßigen Abständen Fungizid_Spritzungen durchführen. Das abgefallene Laub immer wegsammeln (nicht auf den Kompost). Spritzungen entweder in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden durchführen. Ansonsten kann es bei starker Sonneneinstrahlung zu Nekrosen kommen.

Geh mal in eine Gätnerei und erkläre es ihnen. Am besten nimmst du noch einige Blätter mit oder machst Fotos davon und zeigst sie ihnen. Die können dir auch sofort was dagegen mitgeben oder dir Tipps geben. Oder du googlest mal nach einem Rosenforum und fragst da mal. Die haben da meist so viel Erfahrungen, dass sie dir bestimmt gut weiterhelfen können.

dieses problem haben wir auch uns wurde gesagt es wäre rost. Sprühen nützt auch nichts es wurde empfohlen alles kahl zu schneiden das die Rose neu austreibt.

Lorbeer:getrocknete Gewürzblätter gekauft. Diese haben braune Krümel und Flecken, kann man die anderen, nicht braunen Blätter trotzdem essen?

Nur einige Blätter in der Packung haben diese Flecken/Krümel. Sieht aus, wie Dreck. Oder könnte es auch Schimmel sein?

...zur Frage

Zimmerrose Krankheit

Da meine Schwester ein Jahr im Ausland ist hat sie mir ihre Zimmerrose zur Pflege anvertraut. Sie sagte ich solle sie immer gießen, wenn die Erde trocken ist, und so habe ich es auch bis jetzt getan. Die Rose trägt keine Blüten mehr, da diese sofort abgefallen sind (mein Freund, der Landschaftsgärtner, meint nach einer Zeit verblühen die einfach, ohne dass man Schuld trägt). Wir haben sie glaube ich im Herbst zurückgeschnitten und schnell sind wieder ganz viele Blätter gekommen. Jetzt haben die Blätter aber seit ein paar Wochen großflächige gelbe Flecken bekommen, die zum Teil braun/rot geworden sind, bis einige schon an manchen Stellen ganz verwelkt sind, so als wäre sie vertrocknet. Ich kenne mich überhaupt nicht mit Rosen aus und weiß nicht was ich machen soll. Ich habe mich mal im Internet informiert und eine Krankheit passt ganz gut auf meine Beschreibung http://www.meinerosen.de/rosenkrankheiten/ aber im Gegensatz dazu dünge ich meine Rose gar nicht, sondern gebe ihr ausschließlich Wasser. Mir ist wichtig, dass die Pflanze gesund bleibt, denn ich möchte meiner Schwester keine kaputte Rose zurückgeben, zumal sie diese vor rund vier bis fünf Jahren von ihrem damaligen Freund geschenkt bekommen hat und sie sich bis jetzt gehalten hat. Danke im Voraus an die ganzen Rosenexperten! :)

...zur Frage

Braune Blätter bei der Chrysalidocarpus Areca Palme oder auch Goldfruchtpalme?

Müssen die braunen Blätter entfernt werden? Wenn ja wie? (abschneiden [gerade oder schräg wir bei blumensträußen], rausrupfen oder anders?

Warum bekommt meine Palme immer wieder braune Spitzen/Blätter?

Danke für eure Antworten

mfg grave1989

...zur Frage

Warum sind meine Rosen noch ganz kahl?

Hallo,

ich habe drei Rosen auf der Terrasse, habe aber diese leider nicht im Herbst oder Frühjahr geschnitten, sondern erst ende April (vor 10 Tagen oder so). Die haben noch keine Blätter oder irgendwelche Zeichen vom Leben. Was muss ich machen, damit die auch dieses Jahr blühen?

Danke

...zur Frage

Was hat unsere Kletterrose? ?

unsere Kletterrose bekommt jedes Jahr immer wieder braune Flecken, inzwischen sterben schon die Knospen früher ab. Unsere Kletterrose wächst vor einer 3,5 m hohen alten Steinwand, zum Süden hin ausgerichtet, sehr warm gelegen in Südbaden. Wie alt diese Rose ist, weiß ich nicht, sie war schon vor uns da, also vor 3 Jahren. Im Frühjahr treibt sie wunderschön aus, bekommt gesunde grüne Blätter und die erste Blüte ist super schön. Aber jetzt hat sie seit Wochen wieder braune Flecken, über und über. Wir haben bereits gespritzt, die Erde ist aufgelockert. Ganz in der Nähe wächst allerdings eine große Feige, die sich weit ausbreitet. Kann es daran liegen, dass die Feige das Wasser klaut? Was können wir denn noch machen außer Erde aufbessern und spritzen? Hat jemand eine Idee? Die Rose sieht jämmerlich aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?