Rose mit braunen Flecken,was kann ich dagegen tuen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Pilzliche Erkrankungen in Rosen sind leider recht häufig. Außerdem überwintern die Sporen auf abgefallenem Laub und im Holz. Wenn nun der Rosenstrauch schon fast kahl ist, muß unverzüglich gespritzt werden. Ich schlage Fungisan Rosen Pilzfrei von Neudorff vor. Dosierung: 0,8ml auf einen Liter Wasser. Bitte sorgfältig einsprühen und auch die Blattunterseiten benetzen. Da augenscheinlich ein starker Befall vorliegt, im kommenden Frühjahr bei Knospenaustrieb in regelmäßigen Abständen Fungizid_Spritzungen durchführen. Das abgefallene Laub immer wegsammeln (nicht auf den Kompost). Spritzungen entweder in den frühen Morgen- oder späten Abendstunden durchführen. Ansonsten kann es bei starker Sonneneinstrahlung zu Nekrosen kommen.

Geh mal in eine Gätnerei und erkläre es ihnen. Am besten nimmst du noch einige Blätter mit oder machst Fotos davon und zeigst sie ihnen. Die können dir auch sofort was dagegen mitgeben oder dir Tipps geben. Oder du googlest mal nach einem Rosenforum und fragst da mal. Die haben da meist so viel Erfahrungen, dass sie dir bestimmt gut weiterhelfen können.

dieses problem haben wir auch uns wurde gesagt es wäre rost. Sprühen nützt auch nichts es wurde empfohlen alles kahl zu schneiden das die Rose neu austreibt.

Was möchtest Du wissen?