Rose blüht nicht, was kann das sein?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls das eine Wildrosen-Hybride isein sollte wird sie wahrscheinlich im ersten Standjahr nicht blühen. Wie sehen die Triebe denn aus? Gewinnt sie an Zuwachs oder gibt's da Auffälligkeiten?

Die Triebe sehen gesund aus, fangen rosa und rollen sich dann grün aus. Aber eben nur Blätter. Und da die Pflanze nicht vom Wühltisch kommt, sondern aus einer guten Gärtnerei, verstehe ich das nicht.

0
@Pfotenferien

Dann lass ihr noch ein Jahr Zeit. Du wirst sehen, nächstes Jahr wird sie Blüten treiben. Am besten auch nicht mehr düngen, damit die jugen Triebe bis zum Winter genügend Zeit haben, auszureifen.

0

Ich habe vor einigen Jahren deswegen zu einer Radikalkur bei meinem Rosenstock gegriffen und sämtliche Stämme und Triebe knapp über der Erde abgeschnitten und abgesägt. Danach habe ich die Rose neu austreiben lassen. Einige Triebe habe ich dann wieder hochgezogen. Sie blühen wunderbar.

Wer hat Erfahrung mit Vitanal Rosen Dünger?

Bin letztes Jahr umgezogen Haus mit Garten und ca. 20 Rosenbüsche/Kletterosen/Beetrosen. Habe sie im Feb/März ziemlich geschnitten, da alles recht verwildert war. Sind auch toll ausgetrieben, manche sind schon 20 Jahre alt und haben auch toll geblüht doch dann fing es fast bei allen nach der ersten Blüte an - schwarze Flecken auf den Blätter, fallen alle ab etc. denke mal Rosenliebhaber wissen was ich meine. Also im Internet nachgeforscht, immer alle Blätter entfernt, brav im Hausmüll entsorgt und mit einer Mischung von Haushaltsnatron und Wasser eingespüht. Alles nix geholfen. Rosen sind praktisch nackt. Nun die Frage kennt jemand von euch das Mittel Vitanal Rosenstarter oder Blatt-Aktivator, soll ja angeblich Wunder wirken oder vielleicht anderer Geheimtip?

...zur Frage

Pflanze/Blume, die sehr langsam blüht oder sehr pflegebedürftig ist?

Hallöchen,

ich kenne mich in der Botanik leider überhaupt nicht aus - würde aber gerne eine langsam blühende Blüte als Metapher verwenden und brauche daher ein wenig Input:

Gibt es Pflanzen oder Blumen, die sehr lange benötigen, bis die ersten Knospen sprießen (oder die vielleicht sogar nur selten überhaupt blüht)? Oder eine, die besonders pflegebedürftig ist?

Würde mich sehr freuen, wenn mir ein Pflanzenexperte aushelfen könnte :-)

...zur Frage

Weihnachtskatus blüht nicht (mehr)

Habe einen alten - großen Weihnachtskaktus vor 2-3 Jahren umtopfen müssen, nachdem seine Wurzeln das Granulat schon "beschlagnahmt" hatten und der Topf zu klein war.

Habe gelesen, dass danach ein die Möglichkeit besteht, dass diese Pflanzenart ca. 1 Jahr Pause einlegt bzw. nicht mehr blüht.

Seither wurde kein Platzwechsel mehr vorgenommen, ab und zu gedüngt usw....aber zu keiner Jahreszeit kommen mehr Blüten.

Nun sind es schon mehrere Jahre, der Strauch wächst weiterhin, manchmal sieht es so aus, als setzt er Knospen an, welche jedoch wieder nur in grüne "Zweige" übergehen.

Kann ich den Weihnachts/Winter Kaktus je wieder zum Blühen bringen? Wenn er ohnedies nicht mehr blüht erneut umtopfen?

Danke für div. Tipps

...zur Frage

Was für Triebe sind das? (Rosentriebe?)

Hallo Pflanzenkenner,

ich habe eine Frage zu einem, oder besser zwei Trieben die auf meinem Balkon wachsen.

Ich habe letztes Jahr bei Aldi einen Rosenstock gekauft (Für eine Kletterrose, die Balkongeeinget sein soll) für 1,99 €. Hoffnung hatte ich nicht wirklich dass da was draus wird und tatsächlich ist der Stock nicht ausgetrieben keine Rosen für meine Balkon.

Vor einigen Tagen wollte ich meinen Balkon fit für die Bepflanzung machen, also aufräumen, Unkräuter entfernen und so und da ist mir aufgefallen das um den Rosenstock zwei Triebe wachsen. Und jetzt frage ich mich ob das Triebe der Rose sind oder ob das irgendetwas anderes ist, was da wächst. Ich habe ein paar Fotos gemacht, ich hoffe man kann es gut genug erkennen um es vielleicht deuten zu können. Einmal den Rosenstock, einmal den großen Trieb, beide Triebe und eine "Knospe" (weiß nicht wie das genau heißt) die sich etwas geöffnet hat.

Könnt Ihr mir sagen was da wächst?

...zur Frage

Ist diese Rose noch zu retten?

Hi, vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen: Wir haben ein Haus gekauft und der Garten ist ziemlich verwahrlost. Unter lauter Unkraut habe ich überraschend zwei kleine Rosensträucher freigelegt. Dem Größeren habe ich erstmal eine kleine Stütze gegeben. Er lag flach am Boden, deshalb wachsen die Zweige jetzt alle krumm zu einer Seite (die im Liegen nach oben zeigte). Er hat Knospen und ich würde ihn gerne retten, aber er hat nur einen sehr dünnen Stamm und sieht ziemlich mitgenommen aus. Kann man ihn wieder "zurechtpflegen"? Ich habe keine Gartenerfahrung, hatte bis jetzt nur einen Balkon mit Topfpflanzen. Was muss ich tun? Danke Euch!

...zur Frage

Was hat unsere Kletterrose? ?

unsere Kletterrose bekommt jedes Jahr immer wieder braune Flecken, inzwischen sterben schon die Knospen früher ab. Unsere Kletterrose wächst vor einer 3,5 m hohen alten Steinwand, zum Süden hin ausgerichtet, sehr warm gelegen in Südbaden. Wie alt diese Rose ist, weiß ich nicht, sie war schon vor uns da, also vor 3 Jahren. Im Frühjahr treibt sie wunderschön aus, bekommt gesunde grüne Blätter und die erste Blüte ist super schön. Aber jetzt hat sie seit Wochen wieder braune Flecken, über und über. Wir haben bereits gespritzt, die Erde ist aufgelockert. Ganz in der Nähe wächst allerdings eine große Feige, die sich weit ausbreitet. Kann es daran liegen, dass die Feige das Wasser klaut? Was können wir denn noch machen außer Erde aufbessern und spritzen? Hat jemand eine Idee? Die Rose sieht jämmerlich aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?