Romantik-Klischees im Fernsehen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mir gehen diese ganzen "Beziehungsschemen" in Produktwerbungen & die typischen "perfektes Paar"-Klischees, die so in der Realität nicht anzutreffen sind, auf den Senkel. Die gehen aber an sich noch, weil das beinahe schon peinliche Comedy ist & man tlw. nur noch drauf wartet, dass irgendein Oliver Kalkofe erscheint & das ausschlachtet^^

Besonders nerven mich aber diese deutschen "Hitlerfilme" über die Nazizeit, in deren Handlung meist eine mehr oder weniger "verbotene" oder von den Älteren nicht gebilligte Liebesbeziehung mit eingebaut wird, was das Ganze zur Schmonzette verkommen lässt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Stereotypen der Darsteller,z. B.er fährt ein altes Auto,das soll eigenen Stil und Unabhängigkeit demonstrieren.. ich finde allerdings,man sollte weg von den Klischees der "Eltern",also Rosamunde Pichler,(hips..),und sich auch die Unerträglichkeiten der moderneren Filme anschauen,also z. B.die deutschen Beziehungsfilme. Also z. B.junge Frauen,die oft als "Faszinierend" oder ähnliches beschrieben werden.. oft Hyperaktiv,Unerwachsen und nervig-aber stets bereit zu SpontanSex,was für die meisten Männer schon faszinierend genug ist..
Generell aber sind diese Filme ein Produkt mit bestimmten Erwartungen,so wie ein Horrorfilm eben gruselig sein muss. Und da gehört das Happyend wohl auch dazu. Der verkrampfte Versuch,"andere" Beziehungsfilme zu drehen,kann bei der Masse der Produktionen auch zum Klischee werden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde genommen ist es in den meisten Filmen immer gleich aufgebaut nehmen wir mal „Rosamunde Pilcher" das ist der Liebesfilm schlecht hin..sie sehen sich und können nicht aufhören aneinander zu denken, es gibt "Hindernisse" die sie überstehen müssen, sie kommen zusammen und leben glücklich und froh bis was weiß ich wann. Das nervt einfach so, da es meistens nicht der Realität entspricht. Man weiß praktisch schon vorher was passiert. Aber genau deswegen sind solche Sachen beliebt - weil sie IMMER ein Happy End haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sternschnuppe40 23.10.2016, 13:05

Das ist aber typisch Hollywood Klischee was in den Filmen gezeigt wird ,alles Friede ,Freude ,Eierkuchen.

Oder warum haben immer alles so ein tolles Haus in den Filmen ,sind reich etc.schon übertrieben alles.

0

Die zwei lernen sich zufällig kennen -> mögen sich nicht -> zufällig müssen beide zB zusammen arbeiten auf der neuen Arbeit oder so -> verlieben sich -> Tiefschlaf wegen Streit oder Geheimnis -> beide vertragen sich wieder -> liebe -> Kuss -> ende -> deutscher Liebesfilm (aber was erwartet man auch von der deutschen Filmindustrie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sie immer das Licht ausmachen, wenns losgeht. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da geb ich Sunnygirl recht ,man sollte auch mal einen Film offenlassen was das angeht zum Ende hin .

So kann sich der Zuschauer selbst sein Teil zusammenreimen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass die beiden am Ende immer zusammenkommen müssen und die Spannung weg ist, einstatt  einen 2. Teil zu drehen...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
StopTheBull 23.10.2016, 13:00

Ja, dass die Spannung am Ende des Filmes und mit der Auflösung des Konflikts nachlässt, ist normal. Soll man jetzt aus jedem Film einen Zweiteiler machen?!

0

Was möchtest Du wissen?