Romanische Studien?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn du so sprichst (und verstehst), wie du schreibst, sehe ich keine großen Sprachprobleme.

Auf das Studium musst du dich aber nicht vorbereiten. Es beginnt immer bei Null, selbst die Sprachkurse beginnen auf dem Anfängerniveau. Das heißt, du wirst erst einmal einführende Vorlesungen und Seminare zur Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft oder Landeskunde haben, um im ersten Semester einen Überblick zu gewinnen.

Wenn du dich vorbereiten willst, dann kannst du vielleicht folgendes tun:

Suche bei deiner Universität bzw. deinem Institut nach der Studienordnung oder dem Modulhandbuch. So erfährst du, was in welchem Semester unterrichtet wird. Du kannst auch schon einmal in das Vorlesungsverzeichnis schauen. Dort gibt es zu den einzelnen Veranstaltungen oft auch bereits Literaturhinweise.
Diese Bücher kannst du dir schon einmal in der Bibliothek ausleihen oder eins davon schon einmal kaufen.

Außerdem ist es im Philologie-Studium immer eine gute Idee, möglichst viel Literatur gelesen zu haben (Dramen, Romane etc.). Das fördert den Zugang zum Studienfach und versorgt dich mit einem gewissen Hintergrundwissen.

Aber wie gesagt: Eine intensive Vorbereitung ist eigentlich nicht nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?