Roman welche Perspektive?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde empfehlen, in der ich-Form zu schreiben, da man dann tiefer in der Geschichte drinsteckt und alles intensiver miterlebt. Ich finde die er-Form nicht soo spannend, weil man da auch oft etwas über andere Personen weiß, was die Hauptperson nicht weiß und das nimmt den Nervenkitzel. Viel Spaß beim Schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Ich-Form" ist langweilig: da ist nämlich schon im Voraus sicher, dass der Erzähler überlebt (weil sonst hätte er nicht schreiben können) - so was schlägt mächtig auf die Spannung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlunixPictures
12.07.2017, 22:35

In welcher Form wäre es denn besser? ^^°

0
Kommentar von Lukas192837465
19.07.2017, 19:41

Da bin ich anderer Meinung, da es genügend andere Parameter gibt welche für Spannung sorgen. Außerdem ist in einem Abenteuerroman der mögliche Tod des Protagonisten nicht unbedingt Quelle für Action sondern eher das Erlebte. Obendrein kann der Leser ja auch um das Leben eines Nebencharakters bangen, dadurch kann gut für Spannung gesorgt werden. Schlussendlich ist es auch möglich den Ich erzähler sterben zu lassen wenn man es geschickt anstellt und ansehnlich formuliert und nicht einfach nur schreibt: "Dann war ich tot"

Was spricht dagegen sich in unbekannte Gefilde zu begeben? Einfach ausprobieren :)

0

Das ist dir selbst überlassen :D, ist doch dein Buch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?