Roman-Personenentwicklung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du schreibst schon eine kurze Zusammenfassung der gesamten Lektüre und inwieweit diese Person wichtig ist für den Zusammenhang.

"Der Roman .... , in der die Person.... vorkommt, handelt von... . .... (Person) ist äußerlich .... (plus Zeitengabe oder Zitate). Seine Charakterzüge werden auf folgenden Seiten mit .... beschrieben. Auch lässt sich an seinem Verhalten in der Situation .... erkennen, dass er ..... ist."

So ungefähr....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde in der Einleitung kurz den Titel, den Autor und das Erscheinungsjahr nennen und dann eine ganz kurze Inhaltsangabe bei der du den Namen der Person die du beschreiben willst schon nennst. Nach der Einleitung kannst du dann einfacher darauf zurückgreifen. Welches Buch lest ihr denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kelpiecake 06.07.2011, 10:26

Danke für deine Hilfe (:

wir lesen "Wenn er kommt,dann laufen wir" von David Klass,im Original "Dark Angel".

0

personenanalyse ist schon ganz gut als überschrift. du kannst aber auch einfach den namen der person nehmen. (z.b. Paul Schmidt).

eine einleitung kannst du entweder machen, indem du die anfangssituation der person beschreibst oder kurz, worum es in dem buch geht. vergiss dabei nicht, zu sagen, welche rolle deine person spiel. (z.b. Paul schmidt ist eine der zwei hauptpersonen in dem roman "pauls abenteuer". zusammen mit seiner freundin luise erlebt er im laufe des buches viele abenteuer..."

das ist jetzt ein bissche einfallslos, geht aber - am besten informierst du dich nach den ferien bei deinem lehrer, wie dieser es gern hätte.

LG, hiho@all

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HihoAnAlle 06.07.2011, 10:18

erscheinungsjahr und autor sind auch gut, solltest du reinschreiben.

0

okay nein. Falsch. Meine AW war unnütz xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?