Rollerunfall nach Vorfahrtsnahme und was nun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, das gibts nicht mehr mit Kopie vom Unfallbericht.Hatte vergangenen Juli einen fast identischen Unfall.Nur war es bei mir ein Radfahrer der mir die Vorfahrt genommen hat.Wollte zwei Tage später auf der Wache auch die Namen der Zeugen und des Gegners wissen.Der Kollege in Grün sagte mir das es das nicht mehr gibt aus Datenschutzgründen

Das einzige was er mir gegeben hat war ein Aktenzeichen für den Anwalt damit er Akteneinsicht nehmen kann.Allein schon aus diesem Grund wirst du um einen Anwalt nicht herum kommen.Mittlerweile weiß ich natürlich den Namen und die Anschrift des Gegners.Ich bekomme für ein kaputtes Blinkerglas und die Lenkerverkleidung zusammen.120 €.Für den ca. 3 cm langen Riss in meiner Outdoor Jacke und dem ebenfalls ca. 3 cm langen Riss in meinem Sweatshirt bekomme ich zusammen 150 €.

So, und da ich auch noch genau in Höhe der Risse halblinks am Bauch ne Macke hatte und mein linkes Bein unter dem Roller lag wo ich eine blutende Wunde hatte,bekomme ich dafür 680 € Schmerzensgeld. Macht zusammen 950 €.Schade nur das das Ganze nicht 4 Wochen später passiert ist.Hatte nämlich im August ne große OP, meine linke Niere hat sich nen Spielkamarad ausgesucht in Form eines 4,8 cm großen Tumors.Adios Niere!Dann wäre das Schmerzensgeld nämlich sehr viel höher ausgefallen.So, wollte ich nur mal so eben am Rande klar stellen.:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loozemyself
14.03.2016, 12:49

Ich habe in der Sache jetzt einen Anwalt eingeschaltet und von einem vorzeitigem Gutachten des Rollers abgesehen. Ich denke damit verfahre ich am besten.

0

Hallo,

nimm Dir auf jeden Fall ein Anwalt. Er wird alles für Dich regeln, also Schmerzensgeld, Schadensersatz usw.

Du hast ja sicherlich das Aktenzeichen von der Polizei bekommen. Falls nicht, kannst Du das dort auch erfragen. Mehr braucht der RA nicht. Man kann über den Zentralruf der Autoversicherer in Erfahrung bringen, über welchen Versicherer die Kfz-Haftpflichtversicherung läuft.

Die RA-Gebühren werden ebenfalls übernommen, so dass Du Dir (falls keine RSV vorhanden ist) darüber keine Gedanken machen musst.

Erhole Dich erstmal von dem Schock!

Viele Grüße

CR


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loozemyself
14.03.2016, 12:53

Ich habe in der Sache jetzt auch einen Anwalt eingeschaltet. Von einem vorzeitigem Gutachten des Rollers habe ich abgesehen. Ich denke damit verfahre ich am besten.

0

Die Polizei hat einen Unfallbericht erstellt. Normalerweise bekommt man einen Durchschlag davon. Da stehen die Personalien der Unfallgegner und ggf. weiteren Insassen (Zeugen) drauf. Wo sie versichert ist, kannst du dann über den Zentralruf der Versicherer unter: (0800) 25 026 00 erfahren. Falls du kein Exemplar bekommen hast, wende dich an die zuständige Polizeidienststelle.

Keine Sorge, dir werden nebem dem Schaden am Roller, natürlich auch andere Dinge, die kaputt gegangen sind ersetzt (Helm und Kleidung). Des weiteren hast du Schmerzensgeldanpruch und ggf. einen Anspruch auf Verdienstausfall. Wichtig ist, dass du alles genau dokumentierst und alle Atteste aufbewahrst. Bewahr auch alle sonstigen Quittungen auf (z.B. Busfahrkarten für Arztbesuche, Arztkosten (evtl. Zuzahlungen für Medikamente oder Physiotherapie)). Am besten übergibst du die Sache an einen Anwalt deines Vertrauens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loozemyself
14.03.2016, 12:51

Ich habe in der Sache jetzt auch einen Anwalt eingeschaltet. Von einem vorzeitigem Gutachten des Rollers habe ich abgesehen. Ich denke damit verfahre ich am besten. 

0

na der Unfall wurde doch aufgenommen. Folglich hast du eine Visitenkarte mit Aufnahmenummer und Polizeidienststelle. Die gibst du deinem Anwalt. Er sollte sich im Verkehrsrecht auskennen. Der Anwalt hat auch eine Tabelle, mit der man ausrechnen kann, für welchen Schmerz es wieviel Schmerzensgeld gibt. Die Kosten des Anwaltes übernimmt die gegnerische Versicherung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loozemyself
14.03.2016, 12:48

Ich habe von einem vorzeitigen Gutachten des Rollers abgesehen und einen Anwalt in der Sache eingeschaltet. Ich denke damit ist man am besten beraten.

1

Anwalt ist bei einem unverschuldeten Unfall die beste Lösung.

Denk dran, dass bei beschädigter Schutzkleidung du den Neuwert geltend machen kannst. Das wissen nicht mal alle Anwälte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loozemyself
16.03.2016, 19:34

Woher beziehst du Information mit dem Recht den Neuwert der Kleidung geltend machen zu können ? ggf. Quelle ? Habe hierzu nichts im Internet gefunden.

0

Meine voredner haben es schon sehr gut erklärt.

Es steht dir auch ein Ersatz Fahrzeug zu auch ein Roller.Ich weiss Moment nur nicht ob 2oder 3Wochen lang

Gruß Jürgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Loozemyself
14.03.2016, 12:46

Einen Roller zum Ersatz wollte oder konnte mir kein Zweiradhändler stellen. Ich habe von daher von einem vorzeitigem Gutachten abgesehen und habe nun einen Anwalt in die Sache eingeschaltet, um unter anderem auch so etwas wie Nutzungsausfall geltend zu machen. Ich denke auch das mit einem Anwalt bei so etwas am besten Beraten bin. 

1

Was möchtest Du wissen?