Rollerhelme. Preisklasse egal?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Moin Benny,

das wichtigste vorab von mir als Motorradfahrerin: denk immer dran, auf einem Zweirad ist der Helm das mit Abstand wichtigste Zubehör um Dich vor dem Tod zu bewahren! Denn selbst wenn Du tip-top fahren solltest, heißt das nicht, dass Dich nicht irgendjemand anderes mit 'ner dämlichen Aktion von der Straße putzt!

Und nun zum Helm: der, den Du dort ausgesucht hast, sieht zwar vielleicht gut aus, hat aber ein eher bescheidenes Testergebnis in puncto Sicherheit. Des Weiteren soll er auch schlecht in Sachen Lärmübertragung sein und die innere Luftzirkulation partout nicht passen, so dass andauernd die Scheibe von innen beschlägt, so lange man nicht voll aufdreht. Zur Info: die Helme von Rallox sollen auch öfter kleiner ausfallen, als gemäß angegebener Größe eigentlich zu erwarten wäre. Also nicht vergessen, falls Du Dich doch nicht eines Besseren belehren lassen solltest.

Mein inständiger Rat: kauf Dir lieber bei Louis oder ggf. auch Polo, Hein Gericke oder sonst wo, einen ggf. ähnlich aussehenden, aber vernünftigeren Helm (z.B. ein etwas günstigeres Auslaufmodell), als bei jeder noch so kurzen Tour wieder Dein Leben zu riskieren und Dich andauernd darüber zu ärgern, einen extrem nervenden "Schnäppchen-Helm" zu haben...

Wohlgelaunte Biker-Grüße,

wölfin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DuuqMC
11.09.2016, 22:10

Nene ich doch nich 😄👍

0

Helme für 60 Euro, das ist einfach nur Schrott. Bei so wenig Geld bleibt ja nichts üprig für Qualität, Verarbeitung oder Sicherheit.

Für einen brauchbaren Helm gibst du eher 150 Euro aus.

Gibt es in jeder grösseren Stadt bei Polo, Louis oder Hein Gericke

https://www.louis.de/artikel/nolan-n64-wiring-integralhelm/216459?list=224158786

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?