Rollerführerschein (15J)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einfach schneller fahren darf man nicht, dass wäre eine Straftat wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Das Mofa / Moped wird wahrscheinlich sichergestellt.
Wenn es freiwillig nicht heraus gegeben wird, wird es beschlagnahmt.
Ein Abschleppwagen wird kommen und das Fahrzeug aufladen.

Die Polizei wird eine Strafanzeige erstatten, ein Sachverständiger erstellt ein Gutachten.

Man wird als Beschuldigter einer Straftat vorgeladen und kann eine Aussage machen.
Man hat das Recht die Aussage zu verweigern, da man sich eventuell selbst belasten würde.

Die Unterlagen und Beweise leitet die Polizei zur zuständigen Staatsanwaltschaft weiter.

Die Staatsanwaltschaft entscheidet, ob das Verfahren eingestellt oder verfolgt wird.

Dies könnte geschehen:

Verfahren wird durch die Staatsanwaltschaft eingestellt
Verfahren wird durch die Staatsanwaltschaft gegen eine Strafzahlung eingestellt

Es kann jedoch auch zum Gerichtsverfahren kommen.
Hier wäre dies möglich:

Das Verfahren könnte eingestellt werden, der Richter ermahnt.
Jugendliche Ersttäter werden zu Sozialstunden verurteilt
Eine Geldstrafe wird ausgesprochen
Es wird eine Führerscheinsperre ausgesprochen.
Bei hartnäckigen Fällen kann es zu einer Haftstrafe, die zur Bewährung ausgesetzt werden kann, kommen.

Unter Umständen ist man vorbestraft, was bei der Suche nach Arbeit Probleme bereiten kann.

Sollte ein Unfall geschehen sein, wird die Versicherung selbstverständlich entschädigen, kann den Täter jedoch bis zu 5000 € in Regress nehmen.

Schau mal in §21 Straßenverkehrsgesetz (StVG)
https://dejure.org/gesetze/StVG/21.html

Prüfbescheinigung bleibt Prüfbescheinigung. Das ist keine Fahrerlaubnis.
Um mit 16 einen Roller/ ein Mofa fahren zu dürfen, wo 45 km/h fährt, benötigst du die Führerscheinklasse AM. 
Du kannst auch die Führerscheinklasse A1 machen. Mit dieser gibt es nur noch eine Hubraum und Leistungsbeschränkung. Ab 18 ist es dann möglich den A-Klassen Führerschein ohne zusätzliche Prüfung zu erhalten (jedoch nur in Italien durch die Ausstellung eines Italienischen Führerscheins). Das dauert grob 1 Monat. In der Zeit kannst du da ja Urlaub machen. 

Einfach so nicht. Du musst dann die Prüfung ablegen.
Prüfbescheinigung bleibt immer bei 25 kmh

Squabl 15.08.2016, 21:45

Und um 45 km/h fahren zu können?

0

Was möchtest Du wissen?