Rollerfahren mit BF17?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es ein Roller mit einem kleinen Nummernschild ist, darfst du so ein Teil fahren. Aber wenn du damit fährst, erhöht sich für deinen Vater die Versicherungsprämie. Es ist nicht erlaubt, dass du unter 23 Jahren mit einem Roller fährst, der auf einen Erwachsenen über 23 Jahre angemeldet ist. Dein Vater hat nur einen geringen Betrag für das Kennzeichen bezahlt. Wenn du damit fährst, kostet das Kennzeichen doppelt so viel! Wenn du erwischt wirst, muss dein Vater dafür aufkommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christof0805
22.04.2016, 14:24

Also muss ich der Versicherung miteilen das ich ihn mitbenutze ? ok Danke schonmal

0

Was hast du denn dazu in der Fahrschule gehört?

Versichert ist das Fahrzeug. 

Wer einen gültigen Führerschein hat, darf auch damit fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
22.04.2016, 17:13

Versichert ist das Fahrzeug. 

Welches laut Vertrag höchstwahrscheinlich nur von Fahrern über 23 Jahren gefahren wird, wozu ein 17-jähriger nicht zählt.

0

Was ist das denn für ein Roller? 50ccm?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christof0805
22.04.2016, 14:25

Ja genau :) 

0

Ja du darfst damit fahren aber nur...
wenn er nicht mehr als 50ccm Hubraum hat und nicht schneller als 45 Kmh fährt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christof0805
22.04.2016, 14:23

Bist du dir sicher das es dann keine Probleme mit der Versicherung gibt ? 

0
Kommentar von annisimoni
22.04.2016, 14:24

... und wenn der Vater der Versicherung mehr Geld bezahlt. Denn unter 23-Jährige dürfen nicht auf die Versicherung des Vaters einen Roller fahren. Das steht in allen Versicherungsscheinen für kleine Kennzeichen drin.

1

Was möchtest Du wissen?