Roller versichern + Diebstahlschutz - kosten?

4 Antworten

Da wir weder wissen was für eine Art Roller du hast, wie wie viel Kubikzentimeter oder viel KW der hat etc. können wir dir wohl kaum einen Beitrag nennen. Für so etwas benötigst du eine Teilkaskoversicherung und dafür gibt es entsprechende Rechner im Internet. Wenn ich in den anderen Postings lese dass du in einer recht sozialen Ecke wohnst und die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist das etwas passieren kann kannst du auch ruhigen Gewissens davon ausgehen dass das die Versicherungsunternehmen ebenfalls wissen. Entsprechend hoch werden deine Beiträge sein und natürlich kannst du davon ausgehen dass spätestens nach dem zweiten Schaden an deinem Roller die Versicherung deinen Vertrag kündigen wird. Setzte diesen ganzen Aufwand ins Verhältnis zu dem Wert deines Roller und dem Beitrag den du zahlen wirst dürfte das ganze nicht lohnend sein.

Bei einer 1000 € Maschine lohnt sich so ein Diebstahlschutz eigentlich nicht. Da gibts auf dauer mehr für die Versicherung aus, als die Maschine wert ist. Würde davon abraten. 

Bei Neukauf lohnt sich das immer . Im 2. Jahr siehts anders aus^^

0
@Malkastenpark

Ja aber die Wahrscheinlichkeit das dort was passieren kann ist eigentlich recht hoch. Wohne in einer recht asozialen Ecke wo hin und wieder mal Fahrräder etc geklaut werden.

0

Meine benötigt dafür ab 01.05 noch  60,00 EUR bis Ende der Laufzeit Februar 2017. Die KH alleine kostet 30,00 EUR. Bei einer SB von 300 EUR also m.E. sinnvoll. Allzeit gute Fahrt.

Was möchtest Du wissen?