Roller verkauft ohne Kaufvertrag | Folgen

7 Antworten

Noch ne Anmerkung. Du hast geschrieben:

...hilft dann etwas dafür, wenn ich beweisen kann, dass ich und meine Familie uns zur geschätzen "Tatzeit" im Ausland befanden?...

Wie lange warst Du den im Urlaub? Ich mein, der Roller kann ja schon monatelang irgendwo gelegen haben / abgestellt worden sein, bevor er polizeilich gemeldet wurde. Du hast doch kein "Alibi seit dem 17.03, denn solange könnte er ja rein teroetisch schon irgendwo rumgestanden haben

Wenn er gültige Kennzeichen hatte, finden das die Polizisten anhand der Fahrgestellnummer raus. Dein Nachbar ist Zeuge, dass du den Roller verkauft hast. Und du hast ja vl. noch Emails über den Verkauf über Ebay.

Wenn er gültige Kennzeichen hätte und zwar unabhängig ob die dran waren oder nicht, wären sie nicht zu GangstacuX gekommen, sondern gleich zum neuen Käufer.

Sobald jemand ein Fahrzeug und zwar egal ob Mofa, Moped, Motorrad oder auch Auto anmeldet, wird das Fahrzeug auf den Namen des Versicherten eingetragen und kann abgefragt werden.

Bedeutet, wenn die Polizei wie im Fall von GangstacuX ein Fahrzeug findet, kann sie anhand der eingestanzten Fahrgestellnummer feststellen, auf wem das Fahrzeug zuletzt zugelassen bzw. bei Mofa und Moped versichert war.

Zu GangstacuX wären sie in dem Fall erst garnicht hingegangen, wenn jemand das Fahrzeug neu versichert hätte

0

Da du nichts schriftliches hast, stehst du jetzt im regen. Alles was du jetzt vorbringst, sind erst mal nur Behauptungen. Die Kosten und das Strafverfahren für fahren ohne Versicherungsschutz hast du jetzt am Hals.

Was das kosten wird, kann niemand abschätzen. Wer weiß was alles kaputt gefahren wurde.

Wieso fahren ohne Versicherungsschutz? Der Roller wurde ja nicht während einer Fahrt angehalten, sondern wurde schrottreif irgendwo abgestellt. Allenfalls würde eine Strananzeige wegen unerlaubter Abfallbeseitigung in Betracht kommen.

Außerdem, er muss nicht unbedingt was schriftliches haben, es langt wenn er Zeugen hat und am besten noch den Namen des Käufers. Ein Kaufvertrag ist ja nicht vorgeschrieben.

0
@TheGrow

Wie schaut's aus, wenn ich Zeugen habe, die bestätigen können, dass der Vekauf stattgefunden hat und zudem noch einpaar E-Mails, die wenigstens beweisen, dass ich den Roller zum Verkauf angeboten habe?

0
@GangstacuX

Eindeutige Antwort: Wenn die Polizei Dir irgendwas in Rechnung stellen will, muss Sie erstaml nachweisen, dass Du auch der Verursacher der Kosten bist. Hier kommen wohl allenfalls Kosten wg. illegaler Abfallbeseitigung in Frage. Dass Du den Roller irgendwo in die Pampa geschmissen hast, kann Dir aber keiner nachweisen. Ganz im Gegenteil: Mit mehreren Zeugen für den Verkauf des Mopeds und den E-Mails betreffend die Kleinanzeige mit Verkaufsangebot kannst bestens glaubhaft machen, dass Du nicht mehr Eigentümer und Besitzer des Fahrzeugs warst und es somit auch nicht mehr illegal entsorgen konntest. Damit sollte die Sache gegessen sein. Ich würde an Deiner Stelle hier keine schlafenden Hunde wecken. Ob die nicht Abmeldung bei der Versicherung irghendwie geahndet werden kann, weiß ich nicht genau, aber gerade angesichts dessen, dass Du ja anscheinend schon gar nicht mehr dort verichert warst, ist es denke ich durchaus plausible, auf die (Neu-) Anmeldung des Käufers zu vertrauen. Die alten, abgelaufenen Kennzeichen mitzugeben, war aber reichlich naiv, muss ich schon sagen. Allerdings sollte bie jährlich wechselnder Farbe auch jeder halb blinde Polizist aus nem halben Kilometer Entfernung sehen, dass derjenige illegal unterwegs ist.

0
@OldJan

Sry wg. der vielen Fehler: die Uhrzeit....

0
@OldJan

Vielen Dank! :)

Bis jetzt habe ich nichts von der Polizei gehört, denke auch, dass es genau so ist, wie du oben beschrieben hast und die Sache sich damit erstmal erledigt hat - jedenfalls für mich.

0

Darf ich Notwehr gegen die Polizei anwenden wenn die Polizei ihre Maßnahme körperlich überschreitet und mir wehtut?

Welche Rechte have ich?

...zur Frage

Käufer weigert sich, mein verkauftes KFZ abzumelden, was tun?

Hallo liebes Forum,

mein KFu wurde am 10.02.2016 verkauft und es wurde vereinbart, dass der Käufer das KFz bis 15.02.106 abmeldet. Bisher nicht erfolgt, der Käufer weigert sich und möchte auf Ärger hinaus.

Kaufvertrag liegt der Zulassungsstelle vor.

Die Versicherung ist informiert.

Was kann ich tun?

Darf ich die Kennzeichen an meinem verkauften Wagen einfach abschrauben z. B. nachts wenn ich zum käufer fahre, er wohnt nicht weit weg, da könnte ich dies tun, oder ist dies nicht erlaubt?

Danke

Max

...zur Frage

Roller verkauft - Käufer will Ihn zurückgeben?

Hallo, ich habe vor kurzem einen Roller verkauft. Im Kaufvertrag stand deutlich:

"Reklamation, Rücknahme, Gewährleistung und Umtausch sind ausgeschlossen. Der Roller wird ausschließlich als Bastlerfahrzeug verkauft in dem jetzigen Zustand und spätere Mängel werden nicht anerkannt. Der Käufer erklärt sich mit diesen Bedingungen einverstanden"

Dann habe ich noch die MIR BEKANNTEN MÄNGEL aufgelistet. Weitere konnte ich nicht ausschließen, deswegen habe ichs ja auch als Bastlerfahrzeug verkauft. Außerdem habe Ich Ihm per E-MAIL (!) gesagt, dass der Roller davor durchgecheckt wurde, was aber nicht im Kaufvertrag stand.

Nun kam der Käufer her, hat sich den Roller angesehen, hat weitere optische Mängel erkannt und hat eine Probefahrt gemacht - Hat Ihn trotz weiterer Mängel genommen.

Gut, Kaufvertrag unterschrieben.

Nach 2 Tagen meldet sich der Käufer bei mir per E-Mail und will den Roller zurückgeben, sonst schaltet er nen Rechtsanwalt ein. Er meinte, dass der Kaufvertrag SO leider nicht rechtens ist. (Ich habe den Kaufvertrag selber per PC geschrieben und ausgedruckt, beide haben unterschrieben). Außerdem meinte er, dass niemals ein Rollercheck stattgefunden hat. (Mein Freund hatte den Roller mal für paar Tage ausgeliehen und meinte, dass er es vor Rückgabe nocheinmal durchchecken lässt, was wohl nicht der Fall war.) Es stand aber nichts davon im Kaufvertrag, wurde nur kurz per E-Mail erwähnt.

Nun, ist der Käufer im Recht oder Ich? Wieso sollte der Kaufvertrag nicht rechtens sein? Soll noch ein Stempel vom Staatsanwalt drauf oder was?

Danke euch schonmal für die Hilfe.

...zur Frage

Was kann man nach dem 1. Staatsexamen machen?

Hey, ich möchte Jura studieren nur fällt mir heute beim recherchieren auf, dass es viele Unis gibt sie Jura anbieten, jedoch kann man dort nur das 1. Staatsexamen machen. Was macht jemand der auch das 2. Staatsexamen möchte? Kann er auf eine andere Uni wechseln und dann dort das 2. Staatsexamen machen?

...zur Frage

Anhänger abmelden nach Verkauf?

ich habe Anhänger verkauft. Der Käufer ist mit eigenem Kennzeichen gekommen und den Anhänger abgeholt.

Wie melde ich den Anhänger jetzt ab? Ich habe Kaufvertrag und das Kennzeichen.

...zur Frage

Anklageschrift gegen mich! Die Frist von 10 Tagen gegen einhebung ist morgen abgelaufen?

Und die Person die mich angezeigt hat möchte aber Montag erst die Anzeige zurück ziehen. Geht das somit garnicht mehr. ???? Ohmann

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?