Roller verkaufen und ein Motorrad holen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Wenn Du Deinen Roller nach Erwerb der A1 weiterhin benutzen wolltest, dann wäre es natürlich fein, wenn es ein Modell mit einer ( nachträglich ) eingebauten Mofa - Drossel wäre.

Das scheint mir bei Deinem Modell sogar der Fall zu sein. ;-)

http://www.de.gilera.com/pdf/ts_gilera_runner50_DE.pdf

Damit hast Du die Möglichkeit, es wieder auf 45 Km/h rückbauen zu lassen. Lassen wir 50-60 Km/h dabei mal utopisch klingen, denn ein Mokick-Roller ist auf 45 Km/h definiert.

Natürlich mußt Du den Rückbau dann auch vom TÜV + Straßenverkehrsamt eintragen lassen, denn es soll doch keine Unannehmlichkeiten geben.

Ansonsten schon ein guter Gedanke, das Fahrzeug zu behalten. Wen Du die ursprünglichen Teile ( 45-CDI, Dosselring und Fußrasten ) noch hast, dann bekommst Du ihn ohne Umbaukosten durch eine Werkstatt für ~ 50 € bei TÜV + Straßenverkehrsamt offiziell auf 45 Km/h umgeschrieben

mfg

Parhalia

Ja das ist mir bewusst,aber warum sollte ich einen A1 Führerschein machen wenn ich mit ihm dann nur 45 Km/h Fahre statt 80 Km/H.Aber den Roller so umbauen zu lassen spich neue Bremsen,Bereifung etc damit der auf 80 Zugelassen werden würde sind viel zu hohe kosten.

0
@tobii894

Auf 80 KM/h umzubauen würde ohnehin nicht so einfach gehen. Ich rede lediglich von der Mofa - Drossel und nicht von einem kompletten Fahrzeug - Umbau.

Nur noch einmal im Bezug auf Deine Eingangsfrage wäre es dann natürlich sinnvoller, eine 125-er zu besorgen anstatt den Roller zu frisieren. Das würde letztlich zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führen.

Das würde dann ausreichen, dass Du Deinen Führerschein auf Probe mindestens schon mit einem B - Verstoß belastest. Wird festgestellt, dass die Umbauten tatsächlich zu einem Erlöschen der ABE führen müssen, wird daraus sogar ein A-Verstoß. ;-((

Also entweder 45 Km/h oder KKR.

0
@Parhalia

Zitat aus dem Bundeseinheitlichen Tatbestandskatalog:

*Sie setzten das zulassungsfreie Fahrzeug ohne die dafür erforderliche Typgenehmigung/Einzelgenehmigung *) in Betrieb. § 4 Abs. 1, § 48 FZV; § 24 StVG; 175 BKat

A - 3 50,00*

A = Verstoßkategorie 3 = Punkte

Quelle

http://www.kba.de

0

Pfüüüüüüü ich würde an deiner Stelle kein A1 Führerschein holen ! Alleine der lappen kostet 900 Euro und ein Moped oder Motorrad je nach dem auch zwischen 2 und 3000 Euro ! Warte lieber bis du 18 bist und hol dir dann ein richtigen Motorradführerschein. Wenn man einmal 125ccm gefahren ist will man dannach automatisch größeres, heißt den wirst du dann sowieso machen ;D

persönliche Empfehlung ;)

Naja danke werde drüber nach denken...aber will man nicht immer was besseres und schnelleres? Roller--->Motorrad---->Auto?^^

0
@tobii894

Roller --> Moped ---> Motorrad ;D

So ist es zumindest wenn man das nur auf Zweiräder bezieht ;D

0

Ja wenn du den A1 machst, dann solltest du auch eine 125ccm Maschine kaufen und nicht weiter mit dem roller rumgurken :)

Was möchtest Du wissen?