Roller über 25kmh

6 Antworten

Die Prüfstände der Polizei haben eine Meßgenauigkeit von 10%, dazu kommen noch einmal bis zu 10% Tachovorlauf.

Ergibt also max. 120% von 25 km/h = 30 km/h

Bei allem, was darüber ist, gibt es von Polizei und Justiz ein tolles Komplettpaket aus 

- Mängelkarte

- Auforderung zum Rückbau binnen 2 Wochen

- Erneute TÜV-Abnahme

- Vorführung bei der Polizei

- Ordnungswidrigkeit "Inbetriebnahme eines Fahrzeugs ohne gültige Betriebserlaubnis: 50€ Bußgeld zzgl. 28,50€ Gebühren und Auslagen.

- Strafanzeige wg. "Fahrens ohne Fahrerlaubnis" nach StVG §21

- Jugendgericht oder Diversionsverfahren

- und meistens einer ordentlichen Anzahl Sozialstunden.

Fazit: Loch im Geldbeutel und massive Freizeiteinschränkungen.

Geht auch noch schlimmer: Bei einem Unfall fordert die Versicherung bis zu 5.000€ Regress von dir.

Okey wie ist es denn bei dem Mofa Hercules Prima 5s? Soweit ich weiß ist es bei manchen modellen so, dass sie dann nicht 25 fährt sondern bist 35 fahren kann, bzw. gedrosselt wird

0
@Cunker

Auch die Prima 5s lief ab Werk 25 km/h. Alles andere ist entweder getuned (also strafbar) oder Verschleiß - da kann die Polizei ein Auge zudrücken, muß sie aber nicht!

0

Die früheren 50er-Mopeds hatten 40 km/h eingetragen. Nun kommst du mit einer Mofaprüfbescheinigung daher und willst 35 fahren. Das ergibt nicht wirklich viel Sinn.

Es gibt einige Urteile dazu, das höchste was an Toleranz eingeräumt wurde sind 20%. Darüber muss jeder Fahrer selbst bemerken, dass das Fzg zu schnell läuft.

Einen 25er Rollerführerschein gibt es gar nicht. Du meinst eine Mofa-Prüfbescheinigung? Wenn du damit schneller als 25 Km/h fährst bist du ohne Führerschein unterwegs. Wenn etwas daran verändert wurde auch ohne Betriebserlaubnis und ohne Versicherungsschutz. Wenn du scheller fahren willst dann fahre mit dem Fahrrad. http://www.fahrlehrerverband-bw.de/07-FSKl/Kl_Motorrad_neu.htm


Was möchtest Du wissen?