Roller reperatur kosten pflichten des kunden oder verkäufer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn kein offizieller Reparaturauftrag vor lag, muss die Werkstatt dann die Kosten übernehmen.

Allerdings können die dann die alten Teile wieder einbauen und dem Kunden eine Rechnung für das nachschauen schreiben.

Denn dafür war ein Auftrag vorhanden.

Richtig wäre gewesen, das die Werkstatt den Kunden anruft und mitteilt, warum der Roller nicht läuft. Dafür wäre dann aber auch eine Rechnung fällig gewesen.

Der Kunde kann dann entscheiden, ob er den Reparaturauftrag erteilt oder nicht.



ob sie mal schauen können, keiner macht was ohne Auftrag Sie haben geschaut und repariert  und ER trägt die Kosten 

die alten verbauten teile waren noch gut 

Äusserlich schon aber innen???

naja an ging er schon nur wenn man gaß gegeben hat ist er ausgegangen ja auftrg wurde erteilt aber nicht das sie ihn renovieren solln so das er sich von dem geld auch nen neuen kaufen könnte und hat auch kein anruf bekommen oder so

0

Was möchtest Du wissen?