Roller Kauf Rückgabe da falsche Daten?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn im Kaufvertrag die Sachmängelhaftung nicht ausgeschlossen wurde, muß der Verkäufer den Mangel beheben, oder den Roller zurücknehmen.

Wahrscheinlich zieht die Elektrik irgendwo Strom und er kann es nicht reparieren, stattdessen hat er immer die Batterie nachgeladen. Und das verschwiegen. Da sollte eine Rückabwicklung durchaus möglich sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hilfe022002 29.06.2017, 20:46

einen Kaufvertrag gab es ebenfalls nicht. Habe ich gerichtlich eine Chance ?

0
lokooj 29.06.2017, 20:53
@hilfe022002

Nein, da der Kaufvertrag fehlt.

Da der Roller mechanisch in Ordnung war, würde ich ihn behalten. Das Elektrikproblem muß man dann noch reparieren.

Und das nächste mal einen Kaufvertrag machen.

0
DerCaveman 30.06.2017, 00:05
@hilfe022002

Natuerlich habt ihr einen Kaufvertrag, naemlich einen muendlichen. Dass kein schriftlicher Vertrag existiert, kann hier sogar von Vorteil sein. So wird er beispielsweise kaum glaubhaft darstellen koennen, dass die Sach- und Rechtsmaengelhaftung ("Gewaehrleistung") wirksam ausgeschlossen wurde.

0
lokooj 30.06.2017, 00:27
@DerCaveman

ja stimmt, wenn man dem Verkäufer nachweisen kann, daß er diesen Roller verkauft hat. Bei 50ern kriegt der Käufer nur das CoC, da steht kein Halter wie bei Fahrzeugbriefen drin.

0

Was möchtest Du wissen?