Roller geschenkt bekommen jetzt will er geld von nir

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn er schon so nett ist und dir einen Roller schenkt und als Gegenleistung nur ein bisschen Hilfe (bei was auch immer) benötigt solltest du dir die Zeit auf jeden Fall nehmen AUS DANKBARKEIT!!!

Ob er Geld verlangen kann keine Ahnung, aber er kann den Roller auch wieder zurück verlangen...

geschenkt ist geschenkt,,,,,,wiederholen ist gestohlen !

0
@indiee

Der Roller war nicht geschenkt, es war eine Gegenleistung vereinbart.

0
@indiee

Genau was für eine Welt!!! Der von dem er den Roller bekam wollte kein Geld aber sie haben die Vereinbarung getroffen dass er ihm hilft also kann er den Roller selbstverständlich zurück verlangen. Wo ist denn da die Menschlichkeit??!!

1
@Kandahar

woher weißt du das ? sein satz veranlasst eher zum rätsel raten. die Überschrift ist da eindeutiger.

0

Geschenkt bekommen hast du den Roller wohl nicht. Du solltest dafür eine Sachleistung erbringen. Und da du das nicht machst will er jetzt eben Geld von dir. Das ist völlig in Ordung

Er hat dir den Roller nicht geschenkt! Die Vereinbarung war, dass du ihm als Gegenleistung für den Roller hilfst, das hast du nicht getan. Also verlangt er jetzt völlig zu Recht das Geld.

Doch hat er wir haben das auch nicht vereinbart sondern ich habe es vorgeschlagen wenn ich dann die zeit hätte aber habe mit meinem anwalt gesprochenerer kann mir garnichts weil es ja auch nie schriftlich hinterlegt wurde

0

Solange alles mündlich abgelaufen ist, steht Aussage gegen Aussage, es wäre aber ein Bitchmove, wenn du versprochen hast zu helfen und es nicht getan hast.

ja und da aussage gegen aussage steht, gehört der roller weiterhin dem, dem er gehört

für die schenkung gibt es auch keine beweise

0
@Ichfressegern

Kenn mich mit der Rechtslage leider nicht aus, da ich immer dankbar für ein "Geschenk" war und dementsprechend meine Schulden in Form von Hilfe eingehalten habe.

1
sollte erst ihn ein bischen helfen

Gib den Roller zurück oder gib ihm das Geld dafür. Du hast dein Versprechen gebrochen.

Es war ja nicht mal wirklich abgesprochen ich habe ihm gesagt wenn ich mal zeit habe kann ich ihn helfen habe aber ich habe vier kinder 8 6 4 und 5 nonate und gehe auch noch arbeiten habe damals auch nicht unteschrieben und ich habe es einfach noch nicht geschafft wie sieht das den rechtlich aus kann er da was machen

0

Ihr hattet anscheinen eine Vereinbarung an die du dich nicht gehalten hast.

Also ist das gerechtfertigt.

Wenn es ein Geschenk war, ist es ein Geschenk und Ende..

Ich versteh deinen Satz nicht, deshalb orientiere ich mich an der Überschrift.

So wie ich das verstehe, war der Roller aber eigentlich kein Geschenk, sondern der "Lohn" für eine Hilfe, die dann aber nicht erfolgt ist.

0
@kim294

In dem Fall mündlicher Vertrag gebrochen. Keine Hilfe - Kein Roller.

0

ja, darf er

ihr hattet ausgemacht, du hilfst ihm bei xy, dafür bekommst du den roller

du hast ihm nicht geholfen, also hast du auch kein anrecht auf den roller

also geld oder roller zurück

Ne haben wir nicht ich habe es ihm vorgeschlagen wenn ich den die zeit habe aber rein rechtlich kann er mir garnichts er kann es mir ja nicht mal beweisen wenn es so gewesen wäre

0

Was möchtest Du wissen?