Roller geht nicht mehr an! keeway f-act

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein,dass klappt so nicht.Weil das Ausspurritzel vom Anlasser in den Anlasserzahnkranz greift.Das sitzt hinter der Vario und wird von dieser gehalten.Und wenn die nicht da ist hat der Kranz keinen Halt und ist lose.Ebenso wenig geht der Kickstarter,weil der vorne auf den Mitnehmer von der Lüfterscheibe zugreift.Und der ist bei ausgebauter Vario ja auch nicht da.

Was du aber machen kannst ist folgendes.Genau gegenüber von der Vario sitzt die Zündanlage mit dem Polrad.Schraub den Deckel ab,dann liegt das Polrad frei.Da dieses ja auf der Kurbelwelle sitzt,kannste jetzt versuchen die mit der Hand zu drehen.Sollte ganz einfach und leicht gehen,noch leichter ohne Zündkerze.Wenn nicht dann kannste von nen Kolberfresser ausgehen oder festgefressene Kurbelwelle.Das heißt dann für dich 1.Werkstatt wenn du keine Ahnung hast,was auch nicht gerade billig ist.2.Selber den Motor ausbauen und zerlegen,kostet Zeit und man sollte schon ein wenig Plan von der Materie haben.

Hier mal zwei Bilder von Anlasserzahnkranz und vom Kickstartermitnehmer.

Kickstartermitnehmer - (Roller, Keeway F-Act) Anlasserzahnkranz - (Roller, Keeway F-Act)

..ich danke dir fürs Sternchen! -:) Kannst ja mal schreiben ob sich die KW drehen läßt.

0

Er sagt die mir grad das die vario auseinander gebaut ist und das die klemme oder so kaputt ist aber ich kauf es ihm nicht ab . Da müsste er wenigstens mit dem e-starter angehen oder ?

Hallo,schon mal probiert ob sich die Vario von Hand frei drehen läßt?Greift das Ausspurritzel auch richtig in die Riemenscheibe?

Er sagt die mir grad das die vario auseinander gebaut ist und das die klemme oder so kaputt ist aber ich kauf es ihm nicht ab . Da müsste er wenigstens mit dem e-starter angehen oder ?

0
@gymy02

...ich schreib dir das als Antwort weil ich hier keine Bilder einsetzen kann!

0

Was möchtest Du wissen?