Roller geht im Winter nicht an, und ist es schlimm wenn ich den ganzen winter nicht fahre?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo am besten ist mit dem Moped oder Roller im Winter nicht Fahren wen es nicht notwendig ist wegen dem Streusalz (zerfrißt alles)

Moped einwintern: Tank ganz anfüllen, Kerze heraus schrauben ein paar ml 2Taktöl in den Zylinder geben einmal an Kicken oder kurz mit E-Starter starten aber ohne Kerze damit sich das Öl verteilt, Kerze nur mit der Hand eindrehen, Batterie ausbauen, aussen reinigen und aufladen danach an einem kühlen Ort nicht zu Kalt lagern.

im Frühjahr bei Inbetriebnahme Batterie vor dem Einbau voll laden danach einbauen zuerst + Pluspol anschliesen dann - Minus pol anschliesen und beide pole mit Polfett oder Vaseline einschmieren, Kerze heraus schrauben etwas Benzin (2-3-ml) in den Zylinder geben kerzen gewinde mit Kupferbaste einschmieren (falls vorhanden) und fest einschrauben, Luftdruck in den Reifen kontrolieren und Starten mit kurzen Gas stößen warmlaufen lassen und ab geht die Post.

beim ersten Start nach dem Winter wird der Motor etwas stärcker Rauchen wegen dem mehr an 2Takt öl welches vor dem Winter in den Zylinder gegeben wurde, schadet aber dem Motor nicht im gegenteil, es wird vom ersten Start an in der neuen Saison die Zylinderlauffläche gut geschmirt. lg max

Laß den Roller ruhig den ganzen Winter stehn, ist auch sicherer als auf glatten Straßen zu fahren. Mit der langen Standzeit erleidet er keinen Schaden.

Nur mußt du ihn dann vor der ersten Wiederinbetriebnahme etwas " aufrüsten ":   Zuerst die Batterie wieder aufladen über ein externes Ladegerät, weil sie sich über die Zeit hinweg allmählich selbst entladen hat.

Dann mußt du an den Vergaser ran, den Unterdruck-Schlauch, der zum Benzinhahn führt, abziehen und am anderen Ende mit dem Mund dran saugen, ca.5 Sekunden lang, damit sich die Schwimmerkammer wieder genügend mit Sprit füllt. Anschließend wieder draufstecken.

Jetzt kannst du das Starten mal versuchen. Wird ein bischen dauern, bis der Motor anspringt. Wenn nicht, müßte dass Innere des Vergasers gereinigt werden und die Düsen ausgeblasen werden, weil sie möglicherweise vom Zweitaktöl verklebt sind.

Letztlich die Zündkerze auf Sauberkeit kontrollieren, ggf. erneuern.

Das alles ist eigentlich das übliche Prozedere, das jeder Motorradfahrer kennt, wenn er nach der Winterpause seine Maschine wieder flott machen will.

Mein Roller steht auch den ganzen Winter lang still und benötigt dann die gleiche Behandlung, bevor er wieder anspringt.

 Brille vergessen? Du Fachmann für Arme..

0

Das macht gar nichts, wenn jedes moped kaputt werden würde wenn man es im winter nicht benützen würde, dann müssten sich 90% aller fahrer ein neues kaufen. Würde aber mal neu tanken denn der benzin oder diesel kann ausrauchen.

Was möchtest Du wissen?