Roller auf 25km/h gedrosselt fährt aber schneller?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Ognok123,

Du bist dazu verpflichtet, dafür Sorge zu tragen:

  • dass Dein Fahrzeug den Vorschriften der StVZO entspricht und
  • dass Dein Fahrzeug den Angaben in der Betriebserlaubnis entspricht und wenn dort 25 km/h angegeben wird, darf das Fahrzeug auch nicht schneller laufen
  • dass Du die entsprechende Fahrerlaubnis für das Fahrzeug hast. Mit der Prüfbescheinigung für Mofas darfst Du nur fahrerlaubnisfreie Fahrzeuge führen, die bauartbeding max. 25 km/h erreichen. Bauartbedingt bedeutet 25 km/h auf gerader Strecke ohne Wind. Mit Rückenwind / den Berg herab darfst Du auch schneller als 25 km/h fahren.

Diese Ammenmärchen, wie dass man auch Mofas führen darf, die bis zu 10 km/h schneller laufen, sind schlichtweg unzutreffend.

Aber.... Wenn Du laut Tacho 32 km/h fährst, kannst Du davon ausgehen, dass Du tatsächlich vielleicht so um die 28 km/h fährst.

Würde man Dich mit diesen 28 km/h durch

  • Blitzen,
  • Hinterherfahren oder
  • auf dem Rollenprüfstand

messen, so währen von diesen 28 km/h noch mindestens 3 km/h an Messtoleranz abzuziehen, so dass die festgestellte Geschwindigkeit 25 km/h nicht übersteigt.

Und ich stimme Dir zu. Ich würde mich auch nicht auf die Kulanz der Polizisten verlassen. Sicherlich tolerieren viele Polizisten auch mal 35 km/h und mehr, aber da drauf verlassen und ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gem. § 21 StVG zu riskieren würde ich nicht.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lokooj
16.07.2017, 09:25

Mit Rückenwind / den Berg herab darfst Du auch schneller als 25 km/h fahren.

Das würde mich genauer interessieren. Gibt es dazu eventuell einen Link. Bisher bin ich von 25km/h grundsätzlich ausgegangen, auch bergab.

0
Kommentar von Antry
20.07.2017, 12:33

Wenn die Drosselung nicht besser geht, helfen dir auch Dumme Beamtenregeln nichts

0
Kommentar von Ognok123
24.07.2017, 13:54

Ich hab mal gehört, dass man eine Toleranz von 5-6 kmh hat und nicht 3kmh kann das stimmen

0

Laut Urteil vom OLG Karlsruhe ist bei unverändertem Fahrzeug eine Abweichung von 20% zulässig. Das ist natürlich nur eine Einzelfallentscheidung, aber im Zweifelsfall wird sich ein kleines Amtsgerichtlein kaum einem OLG-Urteil entgegenstellen.

Bisher bin ich von 25km/h grundsätzlich ausgegangen, auch bergab.

Die Geschwindigkeit bergab spielt keine Rolle. Du darfst Fahrzeuge mit bauartbedingter Höchstgeschwindigkeit bis 25 km/h fahren. Bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit ist definiert als die Geschwindigkeit, die das Fahrzeug auf ebener Strecke aus eigener Kraft erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist die Tachovoreilung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laut Tacho? Das ist eine Toleranz der Anzeige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ognok123
15.07.2017, 23:06

Was heißt "Toleranz der Anzeige"?

0
Kommentar von FuzeIt
15.07.2017, 23:26

Das heißt dass der Tacho dir nicht die genaue Geschwindigkeit anzeigt sondern leicht darüber liegt.

0

Was möchtest Du wissen?