Roller ans Auto gekippt

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was ist das denn für ein Seitenständer gewesen? Aber Spaß vorbei. Rufe doch einfach die Schadenabteilung an und frage nach. Geordnet werden eben Fremdschäden, keine eigenen. Auch nicht die am ggf. eigenen Auto. Viel Glück.

Die Huk macht immer Werbung was für eine gute Versicherung sie ist also normal ja. Oder sie untersuchen es und sagen das war die eigene Schuld oder ein dummer Unfall. In der Werkstatt den Schaden beheben lassen es kann hoffentlich nicht so teuer sein.

Da sollte Deine Haftpflichversicherung greifen, sofern Du eine hast.

kevin1905 21.05.2014, 02:28

Wenn er ein Kraftfahrzeug führt wird er zwingend eine haben müssen, sonst gibt es keine Nummernschilder ;-)

3

Üblicherweise werden Schäden an Fahrzeugen des gleichen Zulassungsbesitzers/Halters nicht bezahlt.

ja .. war ein unfall

sowas passiert immer wieder

ausser du hast fahrlässig gehandelt. z.b. der untergrund war absolut nicht geeignet um sein roller sicher abzustrellen

kevin1905 21.05.2014, 02:28
ausser du hast fahrlässig gehandelt

Wenn Fahrlässigkeit keinen Leistungsanspruch auslösen würde, bräuchte man kaum noch Versicherungen.

Auch spielt dies im KFZ-Bereich keine Rolle. Geleistet wird immer wenn ein Fahrzeug einen Schaden verursacht. Versichert ist das Fahrzeug nicht der Fahrer oder Halter.

0
  • Auf wen läuft der Roller?
  • Auf wen das Auto?
kim294 21.05.2014, 08:49

Genau die Fragen müssen erstmal geklärt werden.

Wenn der Roller auf dich läuft und das Auto zum Beispiel auf deine Eltern, zahlt die Haftpflicht deines Rollers.

Wenn beide auf die gleiche Person laufen, ist es ein Eigenschaden.Dann käme nur die Vollkasko des Autos infrage, sofern vorhanden.

2

Was möchtest Du wissen?