Roller (50ccm) ohne variomatik gesucht!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das wäre die Vespa PK 50.Aber was ist daran so schwierig bei Google einfach mal den Satz " 50 ccm Roller mit Gangschaltung "einzugeben.Da steht einiges drin habe gerade nachgeschaut.Ein bischen flexibel sein kann doch wohl nicht schaden.

Da gibts zum einen die Vespa PK50, die sollte relativ einfach zu bekommen sein, und kostet in brauchbarem Zustand so ab 600 Euro. Das Vorgängermodell V50 ist technisch nahezu baugleich, sieht viel besser aus, kostet aber auch deutlich mehr, selbst ein nicht mehr ganz so schickes Exemplar kostet über 1000 Euro.

Auch die Simson Schwalbe hat eine manuelle Schaltung und du darfst sie mit dem Auto-/50er-Führerschein ganz legal fahren, obwohl sie 60 Km/H schnell ist.

Diese Modelle sind alle schon etwas älter, die PK wurde am längsten - bis 94 - gebaut. Die Ersatzteilversorgung ist bei allen genannten unproblematisch, sowohl neu als auch gebraucht bekommt man alles, was man braucht.

Wenn es auch ein Exot sein darf, solltest du dir mal Lambretta J50 und Zündapp R50 anschauen, zumindest bei der Lami kann es aber mit den Ersatzteilen hier und da etwas eng werden. Und dann gibt es noch den Honda Cub 50, eigentlich der meistgebaute Roller der Welt, aber in Deutschland ziemlich selten, da nie offiziell importiert. Schade, denn er ist ultrarobust und sehr sparsam, zumindest die frühen Modelle sehen auch ganz gut aus.

Moderne 50er-Roller mit Schaltgetriebe gibts nicht, da gehts mit der Vespa PX und LML Star DeLuxe erst ab 125ccm los.

Ich meinte siwas wie ein yamaha crypton... Die gibts aber nicht als 50ccm, daher wollt ich fragen ob ihr anderen modelle oder so kennt.

Es gibt heute keine Roller mit Schaltgetriebe mehr, da mußt du schon auf ein älteres Vespa-Modell zurückgreifen. Die sind allerdings in gutem Zustand fast nicht zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?