Roller 50ccm - Kaufempfehlung/Beratung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich persönlich würde für eine 25-km-Strecke immer eine Simson KR-51 empfehlen (Schwalbe). Durch den Einigungsvertrag dürfen diese Roller (Baujahr vor 1992) nämlich 60 km/h schnell fahren. Bei einer 25-km-Strecke lohnt sich das schon. Außerdem sind sie unheimlich robust und zuverlässig.

Unter "Simson Schwalbe" findest du bei Wiki alle weiteren Informationen.

Das ist natürlich super das man damit auch schneller fahren kann =) Habe mich direkt mal umgeschaut also es gäbe bei mir eine in der Nähe. Aber leider doch ziemlich teuer oder ist der Preis realistisch?

http://www.autoscout24.de/Moto/Details.aspx?id=211750413&cd=634805622070000000

0
@R4yn3r

Wirklich viel zu teuer!

Bei ebay findest du unter "Simson Schwalbe" in der Rubrik "Motorräder" wirklich interessante Angebote! Lies dich ganz in Ruhe ein, achte auf den Zusatz "Probefahrt möglich" und auf die Bewertungen des Verkäufers! Am Besten wäre es, du würdest im Bekannten- oder Familienkreis jemanden mit Erfahrungen finden, den du dann mitnehmen könntest! Mach' dich auch schlau, ob in deinem Wohnort jemand sitzt, der die Simsons reparieren kann! Die Ersatzteile sind günstig, die Pflege und Wartung aber etwas anspruchsvoller als die von dir genannten "Plastikbomber" ;o) Schließlich ist das ein liebenswerter Oldtimer, den du dir da evtl. anlachst!

Ich selber habe vor ein paar Jahren eine Schwalbe geschenkt bekommen, die 7 Jahre unter einem Holzverschlag draußen gestanden hatte. Sie sah aus, als wäre bis auf die Luftpumpe nichts mehr davon zu gebrauchen! Nachdem ich den 7 Jahre alten Sprit abgelassen hatte, hab' ich sie tatsächlich innerhalb einer Stunde zum Laufen gebracht. Für die Aufrüstung (neue Bank, neue Zündung, neue Dichtungen, Vergaser, defekte Elektrik und Generalüberholung des Motors) habe ich knapp € 400.- investiert - danach nie wieder etwas!

Ich würde nichts anderes mehr fahren wollen! Das Ding hat "Style"! ;o)

0

Also ich kann mal aus Erfahrung sagen es zahlt sich auf jeden Fall aus sich zum Stadtfahren einen Roller zu kaufen! Man spart sich viel Geld wegen dem Benzin, ich zahl zum Volltanken 6-7€ und kann dann sehr lange fahren, auch wegen Stau und so ist es super weil man sich immer zwischen den Autos bei den Ampeln durchschmuggeln kann :D

Also was ich auf jeden Fall empfehlen kann ist der Streetfighter, sehr gutes Moped, optisch und leistungsmäßig, aber auch der billigste Roller bei einem Händler tut es zum Stadtfahren, meine Schwester hatte sich einen Roller bei "ATU" um 500 € neu gekauft und geht gleich wie jeder andere Roller ;))

Ein gebrauchter. Neue Roller lohnen sich einfach nicht. Für den Preis bekommst du ja schon fast nen Motorrad.

Und was würdest du dann für ein Modell empfehlen?

0
@R4yn3r

gucken, was du günstig in deiner Nähe bekommst. Es gibt zig modelle, die man nehmen könnte.

0

Ich fahre selber Peugeot, allerdings keines von den Chinarollern sonder ein 125 cc Citystar. Mit dem Service bin ich überaus zufrieden. ( Der wird allerdings hierzulande von BMW Motorradservice mitübernommen)

Ja ich würde auch lieber einen 125er fahren aber leider darf ich das ja nicht. Danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?