Rollengeld

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Warum nicht?! Geld ist Geld und schön abgezählt ist es auch noch. Ich würd's nehmen.

naja manche stellen sich an und da wollte ich halt wissen ob die das nehmen MÜSSEN.

weil ich hab hier kein konto in der stadt, nur internetbank und die haben nur filialen über 700km von mir weg. is unpraktisch ich weiß, aber wenn man geld von ner fremden bank auf ein fremdkonto einzahlt kostet das minimal 6.50 und maximal 15,-. das lohnt sich ja nicht für 10 euro in kleingeld (rollengeld). also es geht hier um 1cent bis 5cent stücke.

0
@tumbleman

Naja. Über kupferne Einser und Fünfer würde ich jetzt nicht gerade in Begeisterungsstürme ausbrechen... Aber, wie gesagt, der Wert steht ja drauf und man könnte die Rolle einfach am Stück lassen und in die Kasse legen. Loses Kleingeld in Unmengen würde ich ablehnen.

"Der § 3 Münzgesetz regelt nämlich, dass niemand verpflichtet ist, mehr als 50 Münzen annehmen zu müssen. Also können Sie mit 1-Cent-Münzen maximal 50 Cent begleichen. Mehr muss der Verkäufer nicht entgegennehmen. Nur die Bundeskassen und die Deutsche Bundesbank sind verpflichtet unbegrenzt Kleingeld entgegenzunehmen. Das gilt natürlich umgekehrt auch, wenn Sie von der Kassiererin mehr als 50 Münzen zurückerhalten. Auch diese müssen Sie nicht annehmen." http://www.recht-gehabt.de/ratgeber/meine-rechte-als-kaeufer/muss-der-verkaeufer-alles-kleingeld-annehmen-kann-ich-nur-mit-1-cent-muenzen-bezahlen.html

1
@butz1510

oh cool, danke. ich kanns ja iwie aufteilen. das habe ich mir eh gedacht. nicht alles aufeinmal einem kassierer geben ;)

0

Was möchtest Du wissen?