Rolle des Spiels in der Pädagogik der Kindheit

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielleicht hilft´s schon etwas, wenn du nicht unter "Rolle des Spiels..." recherchierst, sondern unter "Bedeutung des kindlichen Spiels" - das nur kurz zu Beginn.

Und (falls das nicht schon zu deinen besagten "Informationen" gehört): Es gibt ja diverse Theorien zur (pädagogischen) Bedeutung des (kindlichen) Spielens; noch dazu etliche Spielformen (welche wiederum eine jeweils unterschiedliche Bedeutung haben für das, was die kindliche Entwicklung -in den einzelnen Lebensphasen, nicht zu vergessen- ausmacht).

Über allem aber steht die -ziemlich gesicherte- Aussage, dass "Spielen" für Kinder der Weg schlechthin ist, über den sie sich mit ihrer Umwelt auseinandersetzen können; das Spiel ist quasi "die Brücke" zwischen der eigenen Innenwelt und der sie umgebenden Außenwelt.

Und nur übers Spielen kann sich sowas wie eine "Integration" dessen vollziehen (bisschen schlicht ausgedrückt).

Hier steht noch mehr Erhellendes (darf und sollte man sich gerne "antun", wenn man bei solch einer Fragestellung nicht zu sehr an der Oberfläche "hängenbleiben" mag...):

http://www.kindergartenpaedagogik.de/1610.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xxxKASIxxx
10.06.2014, 08:42

Kein Danke, kein Däumchen? Dann mache ich das eben...tolle Antwort.

0

Das Spiel ist ein wichtiges Elememt der Kindererziehung denn fast nur durch Spaß lassen sich Kinder auf Regeln ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lass mal deine Informationen hören, Moppel.

Wir ergänzen sie dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?