Rolle der Frau im spätmittelalter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Fragen sind nicht so einfach zu beantworten! Warum? Nun, "die Frau" im späten Mittelalter gab es nicht. Die damalige Gesellschaft war rechtlich in Stände aufgeteilt, doch innerhalb des jeweiligen Standes gab es zahlreiche soziale Abstufungen. Frauen hatten je nach Standeszugehörigkeit bzw. sozialer Abstufung vielfältige Rollen "zu spielen" bzw. Aufgaben zu verrichten. Kurz: deine Fragen lassen sich nur sehr differenziert beantworten. Dabei müsste man jede Frage in einer gesonderten Abhandlung beantworten.

Wenn ich dir helfen soll, dann musst du deine Fragen spezieller fassen. Dafür brauchst du zweifelsohne eine gründliche Information über die Frauen allgemein im Mittelalter. Das Internet hilft dir kaum weiter, weil die Informationen, die du findest, doch höchst oberflächlich und in ihrem Wahrheitsgehalt nicht selten zweifelhaft sind. Und ich gehe mal davon aus, dass du eine gute Zensur haben willst.  :-)

Mein erster Rat also, um dir das nötige Grundlagenwissen zu beschaffen, ist, einmal in eines dieser Bücher zu schauen:

- Edith Ennen: Frauen im Mittelalter. 6. Auflage 1993.

- Gisela Bock: Frauen in der europäischen Geschichte. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. 2005

- Cordula Nolte: Frauen und Männer in der Gesellschaft des Mittelalters. 2011.

MfG

Arnold

Siehe die Rolle der Frau im Islam . Das Mittelalter lässt grüßen. Die Frau konnte bei uns im Mittelalter nur das machen was der Mann wollte. Prügelstrafe war erlaubt. Ohne Kopfbedeckung war damals in der Öffentlichkeit auch nichts drinnen. Ihre Aufgabe war Kochen und den Mann zu dienen. In der Gesellschaft war sie im Schatten des Mannes. Bei den reichen Leuten wurde die Erziehung einer Erzieherin übertragen.

In der Bibliothek gibt es ganz viele Bücher... auch mit Bildern... Wenn du nicht weiter weiß, hilft dir die Bibliothekar/in gerne weiter. Internet ist auch eine Lösung aber in der Quellenangabe sind Bücher schöner...

Was möchtest Du wissen?