Rolle der Frau

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine allgemein gehaltene, aber korrekte Darstellung findest Du hier: http://www.frauen-informatik-geschichte.de/index.php?id=35

Weitere Links füge ich in den Kommentaren hinzu, da es hier leider nicht geht...

Wichtig sind auf jeden Fall zwei Aspekte: im 16. und 17. Jahrhundert war der Höhepunkt der Hexenverfolgung, von der hauptsächlich Frauen betroffen waren, besonders ältere wohlhabende Frauen und auch heilkundige Frauen. Während die Frauen bis zum Beginn des 17. Jahrh. noch oft an der Berufsarbeit der Männer Teil hatten oder sogar selbst einen Beruf hatten, änderte sich das zumindest in den Städten zunehmend: Frauen wurden auf einen immer kleineren Raum beschränkt, sollten möglichst nur gute sparsame und fleißige Hausfrauen und Mütter sein. Diese Änderungen verliefen langsam, ab ca. 1500 (Ende des Mittelalters), aber wurden im 17. Jahrh. immer deutlicher.

Dieser Text ist zwar nicht ganz leicht zu verstehen, bietet aber eine gute, zutreffende und relativ umfassende Darlegung des Lebens der normalen Frauen im 17. Jh.: short4u.de/49b5990c132ef (musst http:// davor setzen!).

Auch hier findest Du weiterführendes Material: wissen.de/wde/generator/wissen/ressorts/bildung/index,page=1102814.html (wie oben davorsetzen)

0

Im 17. Jahrhundert wurden die Frauen geknechtet. In der herrschenden Klasse, also im Adel waren sie meistens falsche Schlangen und Giftmischerinnen. Die Frau spielte eine extrem schlechte Rolle bedingt durch die herrschenden moralischen Normen. Fast wie heute. Das bißchen Liberalisierung ist Schein. Die Frau ist in dieser Ordnung nach wie vor geknechtet!

Das kommt ganz auf das Umfeld an. Welches Land? Bürgerliche Frauen? Adelige Frauen?

http://www.zeitenblicke.de/2005/3/Keller

na eher arm...ich soll die Rolle der Virginia in "das Leben des Galilei" mit der Rolle der Frauen in ihrer zeit vergleichen!

0
@MsPurple

da kommt bei mir auch nich viel besseres raus! irgendwie find ich nix...

0

Was möchtest Du wissen?