ROHSTOFFE in Deutschland!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sehr viele, aber die Förderung ist (im Vergleich zu anderen Staaten) meist sehr teuer. Zu den Hauptförderstaaten zählt Deutschland aber (noch) bei Kalisalzen, Steinsalz, Braunkohle und (geringerer Anteil) Steinkohle. Es gibt noch große Reserven an Steinkohle (aber tiefliegend) und Eisenerz (rel. geringer Fe-Gehalt). Dazu viel Steine u. Erden (Kalkstein für die Zementindustrie; Dolomit, Feldspat, Gips, Kiese und Sande, Kreide, Kieselgur usw.). Auch viel Erzvorkommen sind bekannt, aber z.Zt. nicht rentabel abbaubar.

Was möchtest Du wissen?