Rohstoffe Definition?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im allgemeinen ist ein Rohstoff ein Material welches unverarbeitet (roh) bei dem Unternehmen ankommt und dann von diesem weiterverarbeitet wird.

Somit kann ein Produkt auch ein Rohstoff sein, für die Stahlindustrie ist zB Eisenerz ein Rohstoff und es wird daraus Stahl (Produkt) Produziert.

Für die Autoindustrie ist dann zB dieser Stahl ein Rohstoff für den Bau von Autos.

Es muss aber auch nicht immer so deklariert sein, wenn eine (theoretische) Firma gleichzeitig Stahl und Autos produziert, dann ist der Stahl ein Zwischenprodukt und kein Rohstoff für die Firma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, es gibt, wie bei vielen Dingen hier aus sicherlich mehrere Definitionsansätze. Im Rechnungswesen definiert man Rohstoffe wie folgt: Hauptbestandteil des neuen Produktes. In der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre werden Rohstoffe als direkt aus der Natur gewonnene, unbehandelte Stoffe bezeichnet, die zur Herstellung von Produkten notwendig sind und bilden damit den Primärsektor der Volkswirtschaft.

Kannst dein Referat ja auch vielseitig gestalten von den Definitionen her und sagst dann halt dazu, dass es mehrere gibt. Hoffe das hilft dir weiter :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ein Stoff, den man nur nach Weiterverarbeitung verwenden kann.
So gesehen ist Rohöl ein Rohstoff, oder alle Erze. Kohle oder Erdgas sind dagegen strenggenommen keine Rohstoffe, werden aber trotzdem oft mit dazu gezählt. Ansonsten hilft hier sicher auch Tante Google oder Onkel Wikipedia weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Primärrohstoffe sind natürliche Ressourcen, die bis auf
die Lösung aus ihrer natürlichen Quelle noch keine Bearbeitung erfahren
haben

Sagt Wikipedia.


Rohstoffe sind im Rechnungswesen Materialien,
die in der Bilanz zum Umlaufvermögen gehört und bei der Produktion
direkter Bestandteil der Produkte wird


Sagt auch Wikipedia (unter Rohstoffe(Produktion))

Da es verschiedene Definitionsansätze (je nach Bereich) gibt, empfehle ich Dir für den benötigten Bereich genauer nachzuschauen, oder aber die Frage konkreter zu stellen.

An sich kann man das auch am Wort selbst erklären / erkennen.
Rohstoff, rohe Stoffe, also rohe/unverarbetete stoffe/Materialien.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?